Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ostvorpommern Zweifel an Mitgliedschaft
Vorpommern Greifswald Ostvorpommern Zweifel an Mitgliedschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:11 16.04.2013
Jutta Dinse Quelle: Cornelia Meerkatz

Die Bürgermeisterin der Gemeinde Kölzin, Jutta Dinse, hat die Mitgliedschaft ihrer Kommune im Verein „Vorpommersche Dorfstraße“ zur Diskussion gestellt. Anlass sei der neu festgelegte Mitgliedsbeitrag gewesen, sagte sie. Demzufolge müsse die 300-Seelen-Gemeinde unweit von Gützkow 300 Euro im Jahr für den Verein abtreten, den sie einst selbst mitbegründete, um den ländlichen Raum zu stärken. Kölzin habe vom Verein bislang nichts gehabt, meinte Jutta Dinse gestern. „Es geht in der ,Vorpommerschen Dorfstraße‘ vorrangig um die Kommunen an der Peene. Da sind wir allerdings raus.“ Kölzins Gemeindevertreter votierten dieser Tage dennoch mehrheitlich für einen vorläufigen Verbleib im Verein. Man wolle abwarten, was sich da noch tue, hieß es. Jutta Dinse bleibt skeptisch: Sie sehe nicht, dass die Ausrichtung der Vorpommerschen Dorfstraße zugunsten von Kölzin verändert werde.

Vereinsvorsitzender Marcel Falk, Bürgermeister der Gemeinde Stolpe, hatte dieser Tage erklärt, die konzentrierte Ausrichtung des Vereins auf die Entwicklung der Peeneregion sei gewollt.

Der Vorpommerschen Dorfstraße gehören neben elf Gemeinden die Städte Anklam, Gützkow, Jarmen und Loitz an. Zudem Vereine, Firmen und Privatpersonen. jes

OZ

- Mehr als zwei Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima haben japanische Politiker und Vertreter der Anti-Atombewegung den Standort des früheren Atomkraftwerks Lubmin besucht.

16.04.2013

In Anklam hat ein Räuber einen Pizzaboten um mehrere hundert Euro erleichtert. Der Überfall ereignete sich am Sonntagabend an einer Pizzeria unweit der Polizeiinspektion.

16.04.2013

Kreistag: Linksfraktion hält Abtrünnigem die Treue.

16.04.2013
Anzeige