Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Packendes Stadtderby endet mit einem 3:3-Unentschieden

Sport Packendes Stadtderby endet mit einem 3:3-Unentschieden

FußballLandesklasse. Greifswalder SV Puls - HFC Greifswald 92 3:3 (2:1). In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Derby sicherte sich der HFC nach zweimaligem ...

Voriger Artikel
Armer Ex-Millionär klagt vor Gericht
Nächster Artikel
Tickets für den Bundeswettbewerb gelöst

Puls-Torschütze zum 3:2: Christian Behrens (weiß).

Quelle: rk

FußballLandesklasse. Greifswalder SV Puls - HFC Greifswald 92 3:3 (2:1). In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Derby sicherte sich der HFC nach zweimaligem Rückstand einen wertvollen Auswärtspunkt im Kampf um den Klassenerhalt. Die Tore für die Elf aus der Stadtrandsiedlung erzielten Sebastian Ernst, Martin Schmietendorf und Daniel Tschirner. Für Puls trafen Philipp Beyer, Roman Bredlow und Christian Behrens.

Eine aufgeheizte Atmosphäre, intensive Zweikämpfe und zwei Mannschaften, die sich keinen Zentimeter schenkten. Das Duell der Tabellennachbarn im Greifswalder Volksstadion bezog seine Brisanz nicht nur aus dem Lokalprestige, sondern bot leidenschaftlichen Abstiegskampf in Reinkultur. Die HFC-Elf ließ sich nicht beeindrucken und nutzte ihre erste Möglichkeit zum Führungstreffer durch Ernst (7.).

Die Freude über die Führung sollte jedoch nur drei Minuten währen. Behrens wurde von HFC-Außenverteidiger Andreas Gerth im Strafraum zu Fall gebracht. Den folgenden Elfmeter konnte Benjamin Holtz zunächst parieren, gegen den Nachschuss von Puls-Kapitän Bredlow war er jedoch machtlos.

In der 32. Minute verschätzte sich Holtz im Kasten der Gäste bei einer Bogenlampe und klatschte den Ball genau vor die Füße von Beyer, der sich nicht lange bitten ließ und zum 2:1 einschob. Wenige Augenblicke später kratzte HFC-Verteidiger Daniel Anders einen Ball von der Linie und bewahrte seine Elf vor einem höheren Rückstand.

Nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff schlenzte Schmietendorf das Leder zum 2:2-Ausgleich in die Maschen. In der Folgezeit entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Die Gäste brachten sich erneut selbst um die Früchte ihrer Arbeit, als sich Gerth und Holtz gegenseitig behinderten und Behrens den Ball ins leere Tor schieben konnte (71.). Nach einem Freistoß prallte die Kugel zum aufgerückten HFC-Kapitän Tschirner, der aus Nahdistanz zum verdienten und leistungsgerechten Ausgleich traf (86.).

 



Stefan Viehweger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.