Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Packendes Stadtderby endet mit einem 3:3-Unentschieden
Vorpommern Greifswald Packendes Stadtderby endet mit einem 3:3-Unentschieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2014
Puls-Torschütze zum 3:2: Christian Behrens (weiß). Quelle: rk

FußballLandesklasse. Greifswalder SV Puls - HFC Greifswald 92 3:3 (2:1). In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Derby sicherte sich der HFC nach zweimaligem Rückstand einen wertvollen Auswärtspunkt im Kampf um den Klassenerhalt. Die Tore für die Elf aus der Stadtrandsiedlung erzielten Sebastian Ernst, Martin Schmietendorf und Daniel Tschirner. Für Puls trafen Philipp Beyer, Roman Bredlow und Christian Behrens.

Eine aufgeheizte Atmosphäre, intensive Zweikämpfe und zwei Mannschaften, die sich keinen Zentimeter schenkten. Das Duell der Tabellennachbarn im Greifswalder Volksstadion bezog seine Brisanz nicht nur aus dem Lokalprestige, sondern bot leidenschaftlichen Abstiegskampf in Reinkultur. Die HFC-Elf ließ sich nicht beeindrucken und nutzte ihre erste Möglichkeit zum Führungstreffer durch Ernst (7.).

Die Freude über die Führung sollte jedoch nur drei Minuten währen. Behrens wurde von HFC-Außenverteidiger Andreas Gerth im Strafraum zu Fall gebracht. Den folgenden Elfmeter konnte Benjamin Holtz zunächst parieren, gegen den Nachschuss von Puls-Kapitän Bredlow war er jedoch machtlos.

In der 32. Minute verschätzte sich Holtz im Kasten der Gäste bei einer Bogenlampe und klatschte den Ball genau vor die Füße von Beyer, der sich nicht lange bitten ließ und zum 2:1 einschob. Wenige Augenblicke später kratzte HFC-Verteidiger Daniel Anders einen Ball von der Linie und bewahrte seine Elf vor einem höheren Rückstand.

Nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff schlenzte Schmietendorf das Leder zum 2:2-Ausgleich in die Maschen. In der Folgezeit entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Die Gäste brachten sich erneut selbst um die Früchte ihrer Arbeit, als sich Gerth und Holtz gegenseitig behinderten und Behrens den Ball ins leere Tor schieben konnte (71.). Nach einem Freistoß prallte die Kugel zum aufgerückten HFC-Kapitän Tschirner, der aus Nahdistanz zum verdienten und leistungsgerechten Ausgleich traf (86.).



Stefan Viehweger

Die Universitätsmedizin Greifswald lädt zum zweiten Mal Jogger und alle, die es noch werden wollen, zum Tag des Laufens ein.

24.03.2014

WintersdorfSeesport. Eine kleine Delegation des Greifswalder Seesportclubs reiste zum Saisonauftakt ins thüringische Wintersdorf, ...

24.03.2014

MindenBogensport. Deutsche Meisterschaft. Vier Sportler von der Trainingsgemeinschaft SG Greifswald/SV 2000 Diedrichshagen hatten sich für die nationalen ...

24.03.2014