Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Parkraumkonzept in der Diskussion
Vorpommern Greifswald Parkraumkonzept in der Diskussion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 22.04.2016

Parkplätze im Zentrum Greifswalds, in der Fleischervorstadt und in der südlichen Mühlenvorstadt genießen eine sehr hohe Auslastung, die teilweise über die 100 Prozent geht. Diese Aussage von Detlef Borchert, Geschäftsführer der Greifswalder Parkraumbewirtschaftungsgesellschaft (GPG), war für die Ortsteilvertretung Innenstadt am Mittwochabend nicht wirklich neu. Denn alle kennen hier den stetigen Parksuchverkehr. Borchert berichtete dem Gremium von den Ergebnissen der Evaluierung des Parkraumkonzeptes (die OZ berichtete), das 2010 von der Bürgerschaft beschlossen wurde. Demnach gebe es theoretisch genügend Stellplätze in der Stadt. Untersuchungen hätten ergeben, dass die Plätze tagsüber zu 71 Prozent, nachts zu 67 Prozent ausgelastet seien.

Praktisch stellt sich das Parken jedoch oft problematisch dar, weshalb Ortsteilvertreter Michael Hosang (SPD) den Bericht auch als „zu optimistisch“ bezeichnete. Zudem kritisierte er den Zeitraum der Erhebungen (Oktober). Dieser sei für derlei Studien gesetzlich vorgegeben, reagierte Borchert. Wer wissen will, wie sich die Parksituation in seinem Stadtteil darstellt, erhält viele Infos auf der Homepage.

• gpg.websitting.de/aktuelles/evaluierung

Von ph

Mit einem Sieg beim SV Pastow könnte sich der Tabellenführer weiter absetzen

22.04.2016

Nach dem überzeugenden Auswärtssieg in Sassnitz gastiert nun in der Landesklasse die SG Reinkenhagen im Hengste Park.

22.04.2016

Premiere für die Martinschule. Am 22. April werden sowohl Kinder und Eltern, als auch Lehrer und die Schulleitung zu einem Kegelturnier in der Greifswalder Kegelhalle antreten.

22.04.2016
Anzeige