Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Penny in Schönwalde I steht vor Neueröffnung
Vorpommern Greifswald Penny in Schönwalde I steht vor Neueröffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 27.08.2018
Marktleiter Ronny Schmidt und Mitarbeiterin Birgit Gross bereiten die Neueröffnung des Pennymarktes in der Lomonossowallee vor. Quelle: Peter Binder
Greifswald

Es kehrt Leben ein auf dem Einkaufsgelände an der Greifswalder Lomonossowallee. Nach dem schweren Brand im Mai öffnet der Penny-Markt am Donnerstag wieder seine Türen.

Als der anliegende Rewe-Markt damals bis auf die Grundmauern abbrannte, wurde auch der Penny durch das Feuer und die Löscharbeiten beschädigt. Nun ist er wieder betriebsbereit. „Wir alle freuen uns auf die Eröffnung“, sagt Marktleiter Ronny Schmidt.

Wenn am Donnerstag um sieben Uhr die Türen öffnen, sehen die Kunden zum ersten mal den umgestalteten Innenraum. Anfang 2019 soll die Verkaufsfläche dann um 160 Quadratmeter vergrößert werden. Zeitgleich will die Rewe-Gruppe mit dem Neubau für ihren Markt beginnen. Das sagt Maria Anton, die bei Rewe in Mecklenburg-Vorpommern für die Expansion zuständig ist. So könne der Markt Weihnachten 2019 wieder geöffnet haben.

Der Neubau des Rewe wird 1800 Quadratmeter groß sein und neue Mitarbeiter brauchen, bestätigt Inhaberin Petra Götz. „Wir brauchen mehr Personal für den neuen Markt.“ Schließlich werde es eine Bedientheke für Fleisch und Wurstwaren und ein größeres Backangebot geben. Das Gebäude solle wie eine Markthalle wirken und energieeffizient gebaut werden, inklusive behindertengerechtem WC.

Durch den Neubau in der Lomonossowallee wird der Neubau eines anderen Rewe-Marktes in der Beimlerstraße verschoben. Ursprünglich sollte er dieses Jahr vergrößert werden, doch nun sollen die Arbeiten 2020 beginnen, teilt Maria Anton mit.

Derweil scheint für die Händler, die immer montags und mittwochs vor dem Parkplatz von Rewe und Penny Lebensmittel und Textilien verkaufen, ein Standort gefunden. Sie sollen ihre Plätze in Zukunft zwischen dem Rewe und dem Möwencenter haben. Dort wird ein Absatz zwischen zwei Parkflächen entfernt, so dass eine Ebene entsteht, sagt Monika Hoffmann, Amt für Bürgerservice und Brandschutz.

Mit dieser Lösung ist Peter Multhauf (Linke) zufrieden. Der Vorsitzende der Ortsteilvertretung Schönwalde I/Südstadt hatte befürchtet, dass die Händler eine ungünstige Position erhalten oder gar ganz weichen müssen. „Mit der aktuellen Lösung können wir alle gut leben“, sagt er.

Christopher Gottschalk

Bei der 1:4-Niederlage gegen Pampow spielt die Damm-Elf gut mit.

27.08.2018

Der Landesligist setzt sich beim Penkuner SV mit 4:1 durch

27.08.2018

Aufsteiger trennt sich 1:1 von den Gästen. Nico Gust gelingt Ausgleich per Strafstoß.

27.08.2018