Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Pierron siegt bei Turnier
Vorpommern Greifswald Pierron siegt bei Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.06.2017

Die Wettkampfsaison 2016/17 ging am Sonntag für die Badminton-Spieler des Greifswalder SV 98 zu Ende. Beim BVMV-Cup, neben der Landesmeisterschaft das bedeutendste Turnier im Wettkampfkalender, gingen Michael Kämmer und Maik Pierron im Herreneinzel A sowie Merle Schnell und Jana Siggelkow im Dameneinzel B an den Start. „Wir rechnen uns gute Chancen aus“, war Trainer Thomas Reiter im Vorfeld optimistisch – berechtigt.

Kämmer und Pierron setzten sich jeweils in ihren Vorrundengruppen durch. Während es dann im Halbfinale für Pierron gegen seinen Schweriner Kontrahenten relativ einfach war, musste Kämmer alles geben, um seinen Gegner in drei Sätzen niederzukämpfen. Damit war das vereinsinterne Finale perfekt. Mit 21:15 und 21:16 gelang Pierron, dank größerer Kraftreserven, die Wiederholung seines Vorjahreserfolges.

Schnell und Siggelkow waren die Starterinnen. Im Modus „Jeder gegen jeden“ Schaffte Schnell den Sprung aufs Treppchen, während Siggelkow das Podest als Vierte Jana knapp verpasste. Im Spiel gegen die spätere Zweitplatzierte aus Schwerin stand Schnell nach gewonnenem ersten Satz vor einer Überraschung, sie musste sich jedoch noch der größeren Routine ihrer Gegnerin beugen. Auch Siggelkow war bei der 12:21/19:21-Niederlage nah am Satzgewinn. „Beide haben gute Fortschritte gemacht“, resümierte Trainer Reiter. Nach jeweiligen Erfolgen gegen Spielerinnen aus Schwerin und Rostock entschied letztlich das direkte Duell über den Bronzeplatz. Mit 18:21/21:19/21:16 konnte sich Schnell in einem gutklassigen Spiel durchsetzen und die Medaille in Empfang nehmen. Mit drei Podiumsplätzen bestätigte der GSV 98 die Erfolge in der abgelaufenen Spielzeit. „In der kommenden Saison greifen wir wieder an“, zeigten sich die Akteure bereits motiviert für die ab September beginnende neue Saison.

R. Edelstein/m. Pierron

Mehr zum Thema

Südlich des Bahnhofes soll offenbar nicht nur eine neue Sporthalle entstehen: Die Ospa will Rostocks neues Sport- und Kongresszentrum bauen – mit Parkhaus und Hotel-Hochhaus

09.06.2017

Die Kicker von Rot-Weiß müssen Aufbau Jatznick besiegen

09.06.2017

Hafenstädter verabschieden sich aus der Landesklasse / Letztes Spiel in Garz

13.06.2017

In Greifswald wurden Postboten darauf trainiert, wie sie bei Attacken reagieren

14.06.2017

Musikschule der Stadt plant moderate Erhöhung der Preise

14.06.2017

Baubeginn des Stadtarchivs verzögert sich möglicherweise

14.06.2017
Anzeige