Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Pläne für neues Wohngebiet werden vorgestellt

Greifswald Pläne für neues Wohngebiet werden vorgestellt

Für das neue Wohngebiet an der Hafenstraße in Greifswald stellt eine Berliner Projektentwicklungsfirma am Montagabend erstmals öffentlich Ideen vor. Auf dem Areal mit 60 000 Quadratmetern sollen einmal Wohnungen für 1000 Hansestädter entstehen.

Voriger Artikel
Rekord-Kreuzfahrt auf der Peene
Nächster Artikel
Alkoholisierter Fahrer erfasst auf der Flucht Fußgänger

An der Hafenstraße sollen in den nächsten Jahren Wohnungen für 1000 Greifswalder entstehen.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Die Berliner Projektentwicklungsfirma UTB stellt am Montabend um 18 Uhr im alten E-Werk in der Greifswalder Marienstraße erstmals ihre Pläne für das neue Wohngebiet an der Hafenstraße öffentlich vor. Ab 2021 sollen auf dem 60 000 Quadratmeter großen Grundstück Wohnungen für 1000 Bürger der Hansestadt entstehen. Die Stadt geht neue Wege, indem sie das Gebiet in die Hand eines einzigen Entwicklers legt. Die Bürgerschaft hat dieser Vergabe zugestimmt, weil sie sich ein Modellprojekt für bezahlbaren Wohnraum erhofft. 20 Prozent der Wohnungen dürfen maximal für den Mietpreis von 7,50 Euro auf dem Markt angeboten werden.

Der Workshop ist eine von mehreren öffentlichen Veranstaltungen, die parallel zu den architektonischen, technischen und bauplanerischen Vorarbeiten stattfinden. Ziel ist es, die Vorstellungen der Greifswalder zum Aussehen des Quartiers, zu den möglichen Wohnformen, Wohnungsgrößen und -zuschnitten sowie zur Gestaltung des Wohnumfeldes zu erfragen und in die Planungen einzubinden.

Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Rund 4000 Quadratmeter groß ist das Grundstück, das bebaut werden soll.

Auf dem jahrelang brachliegenden Areal hinter dem Tierpark in Grimmen (Vorpommern-Rügen) könnten acht bis zehn Wohnungen entstehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.