Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Plasma im Kampf gegen Ehec
Vorpommern Greifswald Plasma im Kampf gegen Ehec
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 26.08.2014
Der Physiker Dr. Jörg Ehlbeck kämpft mit Plasma im Greifswalder INP gegen Keime. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Greifswald

Plasmen, also ionisierte Gase, eignen sich sehr gut zum Kampf gegen Keime bis hin zu Ehec. Diese Mikrobe sorgte vor einiger Zeit für großes Aufsehen, weil sie lebensgefährliche Erkrankungen verursacht. Kaltes Plasma nutzen jetzt Wissenschaftler des Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Techologie (INP) für die Behandlung frischer und vorgeschnittenen Salate und Früchte. Sie sind bei den Verbrauchern sehr beliebt. Diese sogenannten Convienience-Produkte bleiben nicht lange frisch, denn Mikroorganismen setzen sich besonders gern an Schnittstellen fest. Sie vermehren sich außerdem sehr schnell. In der Lebensmittelindustrie findet darum die Forschung von Dr. Jörg Ehlbeck und Uta Schnaber große Beachtung. Sie arbeiten derzeit schon mit einem Labormuster, um beispielsweise Salat mit Plasma zu behandeln.



Eckhard Oberdörfer

In der vorlesungsfreien Zeit ist die Nachfrage nicht höher als sonst. Gut bezahlte Stellen sind allerdings rar.

25.08.2014

Beim Königsschießen haben der 73-jährige Heinrich Günther und der zehnjährige Theodor Hannusch die Nase vorn. Besucherandrang bei den Schwarzpulver-Pistolen.

25.08.2014

Die Spaltung der Greifswalder Fußballwelt 2010 hat bis heute ihre Spuren hinterlassen. Vor allem die Nachwuchsarbeit, einst das Aushängeschild der Hansestadt, hat seitdem stark an Qualität eingebüßt.

25.08.2014