Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Platz der Fragezeichen

Platz der Fragezeichen

Dieser Tage habe ich mal wieder gemerkt, dass schon einige der „Neuen“, also Erstsemester, in Greifswald angekommen sind.

Voriger Artikel
OB räumt Fehler in Kita-Affäre ein
Nächster Artikel
Lösung für Busverkehr jetzt nah

Dieser Tage habe ich mal wieder gemerkt, dass schon einige der „Neuen“, also Erstsemester, in Greifswald angekommen sind. In der Nähe der Mensa am Schießwall wurde ich gefragt, wo denn bitte die Bushaltestelle „Platz der Freiheit“ wäre. Nach fast zwei Jahren in der Hansestadt habe ich doch tatsächlich kurz gezögert. Wahrscheinlich, weil dieser Ort im Greifswalder Volksmund einfach nur „Europakreuzung“ genannt wird.

Aber warum eigentlich? Es ist ja nicht so, dass die Straßen, die zur Kreuzung führen, Stockholmer, Rigaer oder Londoner Straße heißen würden. In Wirklichkeit sind die Straßennamen herzlich unspektakulär und weisen zum Teil nur die Richtung in umliegende Städte. Hm, ob sich die Einwohner mit dieser Namensgebung womöglich etwas weltmännischen Charme verleihen wollten? Wobei: Goethestraße und Hansering klingen zwar ganz okay, versprühen aber höchstens im Ansatz so etwas wie kosmopolitisches Flair. Und Lange Reihe schon mal gar nicht.

Oder war vielleicht einfach nur der eigentliche Name zu umständlich und man wollte sich etwas Griffigeres ausdenken? Wobei Platz der Freiheit doch eigentlich ganz gut ganz klingt... Und vielleicht wird er ja sogar irgendwann mal zum Platz der Diagonalquerung. Das wäre zwar alles andere als kurz und knackig und klingt auch nicht nach weiter Welt, hätte aber einen eindeutigen und aktuellen Bezug. Warten wir‘s ab.

Wo ich so am überlegen bin, sehe ich das ratlos fragende Gesicht wieder vor mir, das Mädchen, das mich erst darüber zum Nachdenken gebracht hat. „Der Platz der Freiheit ist gleich da vorne“, zeige ich ihr, „aber nur zur Info, der heißt eigentlich Europakreuzung. Aber frag mich bitte nicht, warum!“

Jessica Barth (27) studiert

in Greifswald Politikwissen-

schaft und arbeitet als

freie Mitarbeiterin der

OSTSEE-ZEITUNG.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.