Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Atom-Thema
Lubmin
Warnschild „Radioactive“ auf dem Gelände eines Entsorgungswerks für Nuklearanlagen.

Nach mehreren Jahren Streit um eine neue Lagerstätte für 74 Castoren mit hochradioaktivem Abfall in Lubmin gibt es jetzt eine Entscheidung des bundeseigenen Entsorgungers EWB.

mehr
Lubmin
In einer Blockwarte des Kernkraftwerks Nord bei Lubmin.

Für seine Arbeit hat Sebastian Schulz Akten der Stasiunterlagenbehörde ausgewertet. Demnach gab es spätestens seit den 1980er Jahren die Erkenntnis, dass der Meiler Lubmin Sicherheitsstandards nicht erfüllte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Berlin/Lubmin
Das Zwischenlager Lubmin soll sicherer werden.

Mit einer geheimen Richtlinie soll die Sicherheit in Zwischenlagern wie dem ostvorpommerschen Lubmin verbessert werden, um etwa den Diebstahl strahlenden Materials zu verhindern. Ein Fachausschuss soll die Pläne im November beraten.

mehr
Lubmin
Verbraucherschutzminister Markov (Linke) besuchte das Zwischenlager.

Die Energiewerke Nord in Lubmin bei Greifswald wollen ihre Kapazitäten zur Zerlegung radioaktiver Großkomponenten erweitern. Doch das Vorhaben stößt auf Kritik im Land.

  • Kommentare
mehr
Lubmin
Gestern besuchte zum wiederholten Male eine Delegation aus Fernost den Standort und die benachbarte Seebadgemeinde.

Gestern besuchte neuerlich eine Delegation aus Fernost das frühere Kernkraftwerk und die Seebadgemeinde.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lubmin
Im Zwischenlager Nord in Lubmin sind noch sechs Stellplätze für Castoren frei.

Im Zwischenlager sollen keine weiteren Castor-Behälter eingelagert werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Atom
Der frühere Direktor des havarierten Atomkraftwerkes Fukushima Daiichi, Masao Yoshida. Sein Handeln verhinderte eine noch schlimmere Katastrophe. Foto: Tepco

Tokio (dpa) – Masao Yoshida, Direktor des Atomkraftwerks von Fukushima zum Zeitpunkt des verheerenden Tsunamis, ist tot.

  • Kommentare
mehr
Berlin
Spezialfahrzeug auf einer 840 Meter tiefen Strecke im Erkundungsbergwerk in Gorleben. Foto: Rainer Jensen / Archiv

Nach rund 35 Jahren Konzentration auf den Salzstock Gorleben hat der Bundestag eine neue Suche nach einem geeigneten Atommüll-Endlager beschlossen.Mit dem am Freitag mit den Stimmen von Union, FDP, SPD und Grünen verabschiedeten Gesetz soll bundesweit nach den besten Optionen gesucht werden.

  • Kommentare
mehr
1 3 4
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.