Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Direktkandidaten diskutieren beim Wahlforum über Frauenthemen

Politik Direktkandidaten diskutieren beim Wahlforum über Frauenthemen

Greifswald — Mindestlohn, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, gleicher Lohn für gleiche Arbeit — das sind einige der Themen, ...

Greifswald — Mindestlohn, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, gleicher Lohn für gleiche Arbeit — das sind einige der Themen, über die die Greifswalder Direktkandidaten für die Bundestagswahl am kommenden Dienstag diskutieren werden. Zum Wahlforum lädt der Stadtfrauenrat in das Haus der Begegnung (Behindertenforum, Trelleborger Weg 37) ein.

Die prominenteste Kandidatin, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), hat abgesagt. Dafür stellen sich gleich fünf Frauen den Fragen des Publikums: Kerstin Kassner (Linke), ehemalige Landrätin der Insel Rügen und Beigeordnete in Vorpommern-Rügen, Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen), Geschäftsführerin der grünen Kreistagsfraktion Vorpommern-Rügen, die Stralsunder Rechtsanwältin Sonja Steffen (SPD), die seit 2009 im Bundestag sitzt und die Greifswalderin Susanne Wiest (Piratenpartei), die für das bedingungslose Grundeinkommen kämpft.

Katja Wolter sitzt für die FDP auf dem Podium. Allerdings kandidiert die stellvertretende Landesvorsitzende nicht als Direktkandidatin für den Bundestag, sondern vertritt Gino Leonhard, der wegen anderer Termine verhindert ist. Die Runde wird moderiert von Katharina Degrassi, Leiterin der Greifswalder Lokalredaktion der OSTSEE-ZEITUNG.

Der Stadtfrauenrat ist ein überparteiliches Gremium, in dem Vertreterinnen aller Parteien der Greifswalder Bürgerschaft Mitglied sind, sowie aus Vereinen und Verbänden, die sich frauenspezifischen Themen widmen.

Bei der Bundestagswahl am 22. September hat jeder Wahlberechtigte zwei Stimmen. Mit der Erststimme wird der Direktkandidat gewählt, also die Person, die die Region im Bundesparlament vertreten soll. Die Zweitstimme gilt einer Partei.

Wahlforum: 10. September, 19 Uhr, Trelleborger Weg 37. Der Eintritt ist frei.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.