Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Finanzen in den Griff bekommen
Vorpommern Greifswald Finanzen in den Griff bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 26.04.2014
Sandro Hersel (AfD)
Sandro Hersel

(29) ist der jüngste Kreistagskandidat der AfD in Vorpommern-Greifswald. Der angehende Steuerfachangestellte sieht im Landkreis große finanzielle Probleme. „Das sind die Folgen der Gebietsreform“, sagt der gebürtige Brandenburger, der seit 2008 in Greifswald lebt. Er möchte, dass der Kreis in Zukunft mit seinen Finanzen besser haushält. „Wir brauchen keinen externen Berater, der uns unsere Probleme aufzeigt. Das sollten wir eigenständig erkennen und bewältigen.“ Für Sandro Hersel ist es wichtig, dass Forschung und Wirtschaft im Kreis unterstützt werden.

„Das ist ein wichtiger Anreiz für die ganze Region“, sagt er. Seit 2013 ist Hersel in der AfD. Vorher war er Mitglied der CDU. „Ich habe meine eigenen Ziele nicht mehr in der Partei gesehen. Bei den meisten Europathemen finde ich mich in der AfD wieder.“ Hersel tritt in den Bereichen V und VI auf Platz vier, ansonsten auf Platz zwei an.



OZ

Abrechnung von Fördermitteln ist fehlerhaft. Die Verwaltung sieht den ehemaligen Sanierungsträger in der Verantwortung — und prüft rechtliche Schritte.

26.04.2014

„Die Zeit ist aus den Fugen“ heit dat in Shakespeares „Hamlet“. Dat twintigste Johrhunnert hett uns in twei Weltkriege führt („Für Kaiser, Gott und Vaterland“ un „Für Führer, Volk und Vaterland“).

26.04.2014

Die Wohnungsbau-Genossenschaft Greifswald (WGG) feierte gestern für ihr neues Projekt „Lebenskreis“ Grundsteinlegung.

26.04.2014