Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
In der Hansestadt fehlen Kita-Plätze

Greifswald In der Hansestadt fehlen Kita-Plätze

In Greifswald müssen dringend zwei bis drei neue Kindertageseinrichtungen gebaut werden. Das ist das Ergebnis der Kitaplanung des Kreises für die Jahre 2016 bis 2019. Bereits heute fehlen laut Analyse mehr als 200 Plätze für Drei- bis Sechsjährige.

Voriger Artikel
Deutsche Politik ist Schwerpunkt der Lehre
Nächster Artikel
Ideen für günstige Mieten im Wohngebiet an der Hafenstraße

Sozialdezernent Dirk Scheer (parteilos) sieht Bedarf für zwei bis drei neue Kindertagesstätten in Greifswald hin.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. In Greifswald fehlen derzeit mehr als 200 Kindergartenplätze. Bis 2019 soll die Zahl auf 289 steigen. Das geht aus einer Prognose des Kreises hervor. Grundlage sind die geborenen Kinder und die Quote der Drei- bis Sechsjährigen, die in den vergangenen drei Jahren durchschnittlich einen Platz in Anspruch genommen haben.

Bislang hat der Kreis für jede Familie eine Lösung gefunden. Immer wieder erhalten Einrichtungen die Sondergenehmigung, für einen begrenzten Zeitraum mehr Kinder pro Gruppe aufzunehmen. In anderen Fällen hat das Jugendamt den Familien einen Kitaplatz im Umland vermittelt.  „Es ist zumutbar, dass Eltern bis zu einer halben Stunde Fahrtzeit zur Einrichtung auf sich nehmen“, erläutert Doreen Rapphahn, Mitarbeiterin des Kreisjugendamtes, die aktuelle Rechtsprechung. Es seien längst nicht alle Eltern mit solchen Lösungen zufrieden. Aber bis heute musste noch keine Familie ihr Recht auf einen Kitaplatz einklagen, weiß Sozialdezernent Dirk Scheer (parteilos).

Damit das auch in den kommenden Jahren so bleibt, ist Scheer im Gespräch mit verschiedenen Trägern. „Wir benötigen in Greifswald zwei bis drei zusätzliche Kindertagesstätten“, sagt der Sozialdezernent.

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifwald

Der Kreis sieht Bedarf für zwei bis drei neue Kindertagesstätten in Greifswald / Bislang haben keine Träger Interesse gezeigt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.