Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kitas: Parlament entscheidet noch über Verwendung der zusätzlichen Mittel

Greifswald Kitas: Parlament entscheidet noch über Verwendung der zusätzlichen Mittel

Während der Bürgerschaftssitzung am Montag soll über die mehrfach veränderte und überarbeitete Beschlussvorlage der SPD zur Verwendung der Mittel aus dem Betreuungsgeld abgestimmt werden.

Greifswald. Während der Bürgerschaftssitzung am Montag soll über die mehrfach veränderte und überarbeitete Beschlussvorlage der SPD zur Verwendung der Mittel aus dem Betreuungsgeld abgestimmt werden. Bei der Zusammenkunft am Donnerstag wurde die Abstimmung vertagt, weil aus dem Antrag der Fraktion und einem weiteren Verwaltungsantrag eine gemeinsame Beschlussvorlage erarbeitet werden soll.

Es geht darum, was mit den jährlich knapp 140000 Euro geschehen soll, die die Hansestadt Greifswald 2016 erstmals zusätzlich für die Kindertagesbetreuung erhält. Zunächst wollte die SPD die Summe komplett in die Deckelung der Elternbeiträge investieren. Weil sich hierfür keine Mehrheit abzeichnete, schlugen SPD und Linke im nächsten Schritt vor, den Beitrag zwischen Eltern und Qualitätsverbesserung in Kitas aufzuteilen, was nach einer weiteren Änderung schließlich auch die Grünen gut fanden.

Nun gibt es ein ganz neues Ansinnen aus der Verwaltung. Jugendamtschefin Carola Felkl hat im Kitabereich eine Finanzierungslücke in Höhe von 96000 Euro entdeckt. Das Geld fehlt im Haushalt, so Felkl, weil Greifswald deutlich mehr Kinder mit Migrationshintergrund in den Einrichtungen betreut hat, als das eingeplant war. Die Kosten seien entstanden, weil die Stadt die Gebühren für den Kitaplatz der Flüchtlingskinder in aller Regel übernimmt. Felkl hofft nun, dass die Bürgerschaft bereit ist, 48000 Euro der zusätzlichen Mittel für diese Finanzierungslücke zur Verfügung zu stellen. Den restlichen Betrag habe sie bereits anders aufbringen können.

„Mit dem Geld Haushaltslöcher zu stopfen, ist nicht im Sinne der Eltern“, sagt SPD-Mann Erik von Malottki, der den Antrag seiner Fraktion erarbeitet hat. Kritik gibt es auch von den Linken. „Ich kann verstehen, dass die Verwaltung den Geldregen auch nutzen möchte. Es irritiert mich, dass die Verwaltung so spät mit diesem Vorschlag kommt, wo bereits seit Wochen um einen Kompromiss gerungen wird“, sagt Marion Heinrich.

Bürgerschaftssitzung: Montag 18 Uhr, Bürgerschaftssaal (Rathaus)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Lars Zacher (l.) und Günter Keerl vom CDU-Stadtverband Kühlungsborn wünschen sich eine breit geführte Leitbild-Debatte.

Der CDU-Stadtverband Kühlungsborn will die Diskussion über die Zukunft der Stadt auf breiter Basis führen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.