Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
OB findet Sophi interessant

Greifswald OB findet Sophi interessant

Bis zur Entscheidung muss nachgearbeitet werden

Greifswald. Die Ausschüsse der Bürgerschaft werden in der nächsten Woche nicht wie vorgesehen über die Gründung einer Gesellschaft für Sozial-, Pflege- und Hilfsdienstleistungen (Sophi GmbH) beraten. Die stadteigene Wohnungsbau und Verwaltungsgesellschaft Greifswald (WVG) plant den Aufbau dieses Tochterunternehmens.

Wie OB Stefan Fassbinder (Grüne) gestern auf Nachfrage der OZ erklärte, müssten erst durch das Innenministerium gestellte Hausaufgaben wie die Überarbeitung des Wirtschaftsplans und die Einbindung in die Pflegeplanung des Kreises erledigt werden (die OZ berichtete). Ob die Bürgerschaft am 23. Mai trotzdem einen Grundsatzbeschluss zu Sophi fasse, sollten die Fraktionsvorsitzenden entscheiden.

Persönlich halte er es wie das Innenministerium für gut, wenn sich ein Wohnungsunternehmen dieses Problems annehme. Pflege sei auch in Greifswald ein großes Zukunftsthema.

Die CDU-Fraktion gab gestern den Termin für ihre öffentliche Fraktionssitzung zu Sophi bekannt: Sie findet am 18. Mai um 18 Uhr im Rathaus statt.

Im sozialen Netzwerk Facebook bittet indes der Intensivpflegedienst Ora Cura „alle WVG-Mieter genau zu überdenken, was sie mit ihrer Zustimmung (die Gesellschaft führt derzeit eine Befragung durch/eob) bewirken. Die WVG gründet immer mehr Tochtergesellschaften und zerstört dabei langsam aber sicher die freie Marktwirtschaft und die Wahlfreiheit für sie.“ Dazu wird das Flugblatt „Das Greifswalder Pflegenetzwerk klärt auf“ veröffentlicht. Dort werden beispielsweise steigende Mieten und der Verlust der Wahlfreiheit prophezeiht. WVG-Sprecherin Jana Pohl spricht von Unwahrheiten, die das Flugblatt verbreite. eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.