Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Onlinewahlen sind im Senat der Uni durchgefallen

Greifswald Onlinewahlen sind im Senat der Uni durchgefallen

Die Wahlen für die Gremien Hochschule wie Senat und Studierendenparlament erfolgen weiter mit Wahlzetteln in Wahlkabinen.

Greifswald. Die Wahlen für die Gremien Hochschule wie Senat und Studierendenparlament erfolgen weiter mit Wahlzetteln in Wahlkabinen. Das Universitätsparlament hat den Antrag auf Durchführung als Onlinewahl mit überwältigender Mehrheit abgelehnt. Diese sollte im Januar zunächst nur für die Studenten erfolgen. Sie wählen ihre Vertreter jährlich, die anderen Mitglieder der Uni alle zwei Jahre.

 

OZ-Bild

Milos Rodatos

Quelle: pb
OZ-Bild

Hubertus Buchstein

Quelle: jm
OZ-Bild

Milos Rodatos

Quelle: pb
OZ-Bild

Hubertus Buchstein

Quelle: jm

Den entscheidenden Grund für die Ablehnung hat wohl die Firma Polyas geliefert. Sie verfügt über ein vom Bundesamt für Informationstechnik zertifiziertes Wahlsystem, das schon an anderen Universitäten und nun in Greifswald zum Einsatz kommen sollte. Auf der Senatssitzung berichteten unter anderem studentische Mitglieder von Problemen bei der Stimmabgabe auf einer Probewahlplattform.

Es war demnach unklar, ob Stimmen korrekt gezählt wurden. Für den Senator und Politikwissenschaftsprofessor Hubertus Buchstein war damit die rote Linie überschritten. Er sprach sich gegen die von Kanzler und Wahlleiter Thomas Flieger beantragte elektronische Wahl aus. Dem folgte das Hochschulparlament. Zuvor hatte der Juraprofessor und Wahlrechtsexperte Heinrich Lang erhebliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Onlinewahlen geäußert.

Wie es auf der Sitzung weiter hieß, sei durch die „Wahl vom Sofa“ mit dem eigenen Rechner anderenorts nicht die erhoffte andauernde Anhebung der Wahlbeteiligung erreicht worden. Bei den Studenten liegt sie in Greifswald meist bei um die zehn Prozent, bei Mitarbeitern waren es auch schon mal nur zwei Prozent. Der studentische Senator Milos Rodatos schlug vor, zunächst bei der Gruppe der Professoren eine elektronische Wahl durchzuführen. Sie gehen immer in großer Zahl an die Wahlurne. Aber auch hier sei die Beteiligung von Dreiviertel auf zwei Drittel gesunken, argumentierte er.

Rodatos war einer der wenigen, die den Antrag des Wahlleiters bejahten. Dieser hatte zur Begründung auch auf Einsparungen von 9000 Euro und mehr hingewiesen. Eine dreitägige Urnenwahl kostet 22

000 Euro.

Eckhard Oberdörfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Beim Berechnen der Fördergelder für Barther Vereine: Nicolle Schewelies (v.r.), Heiko Mews, Frank Schröter und Mario Galepp.

Ausschüsse in Barth haben ihre Empfehlungen für die Verteilung der Gelder abgegeben / 24 Vereine der Stadt sollen profitieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.