Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat fordert Busverbindung nach Ladebow

Greifswald Ortsrat fordert Busverbindung nach Ladebow

Auch ein Lebensmittelbus und feste Treffpunkte für Senioren könnten die Situation für Ältere verbessern, meinen die Mitglieder

Greifswald. Immer mehr Ladebower und Wiecker haben laut der städtischen Statistik das Alter von „Senioren“ erreicht, sind 60 Jahre oder älter. In Ladebow gilt das für 120 Menschen, in Wieck für 260. Für diese Gruppe müsse mehr getan werden, ist man sich in der Ortsteilvertretung Wieck/Ladebow einig. Dort stellte jetzt die städtische Gleichstellungsbeauftragte Ines Gömer das Seniorenförderkonzept der Stadt Greifswald vor.

OZ-Bild

Auch ein Lebensmittelbus und feste Treffpunkte für Senioren könnten die Situation für Ältere verbessern, meinen die Mitglieder

Zur Bildergalerie

„Es muss endlich eine Busverbindung in die Stadt angeboten werden", forderte Ortsrat Rainer Millahn (Linke) auf der Sitzung. „Wir haben inzwischen viele 90-Jährige. Nicht alle können mehr Auto fahren.“ Wer in der Lachmundstraße Richtung Stadtzentrum wohne, für den sei der Weg zur Haltestelle an der Wiecker Brücke viel zu weit, meinte Millahn. Nach der Wende habe man die ganze Infrastruktur in Wieck und Ladebow abgebaut, auch Einkaufsmöglichkeiten. Ferner fehlten Räume für Seniorentreffs in den beiden Ortsteilen.

Wie Bürger Eckart Eich berichtete, gibt es in Wieck eine sehr aktive Gruppe der Volkssolidarität. Zu den Treffs mit Gerlinde Schnell als Organisatorin kämen etwa 50 Bürger, ergänzte der Wiecker Winfried Arndt. „Früher konnten wir einen Raum im Obergeschoss des ,Ship in‘ nutzen“, erzählte er. Man solle erwägen, diesen wieder als Seniorentreff zu nutzen.

Ines Gömer räumte ein, dass einiges für mehr Familienfreundlichkeit getan werden müsse. Sie sprach sich für die Stärkung des Öffentlichen Personennahverkehrs aus. Eine Möglichkeit seien auch Fahrdienste. Der Ortsratvorsitzende Bernd Lieschefsky (Bürgerliste) verwies dazu auf den Fahrdienst zum Boddenhus. Dort organisiere die Volkssolidarität umfangreiche Angebote, auch für Senioren.

Ein großes Thema der Sitzung war auch das Fehlen eines Lebensmittelmarktes in Wieck und Ladebow. Nachdem sich der Ortsrat nicht durchsetzen konnte mit seiner Idee, im Bebauungsplan 14 (Gewerbehafen) eine Fläche für einen Markt freizuhalten, schlug Heino Förste (Linke) nun vor, nach einem Anbieter für einen Lebensmittelbus zu suchen. Im Land Brandenburg würden solche Angebote von Kommunen unterstützt, damit die Unternehmer ihr Auskommen hätten. „Wenn der Bus auch noch Friedrichshagen und Riemserort anfährt, dann ist er auch ausgelastet", meint Förste.

Von eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.