Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Parteitag der CDU: Liskow soll Liskow ablösen

Greifswald/Ducherow Parteitag der CDU: Liskow soll Liskow ablösen

Franz-Robert wird den Posten des Kreischefs von Papa übernehmen

Greifswald/Ducherow. Bei der CDU in Vorpommern-Greifswald bleiben die Chefposten aller Voraussicht nach in der Familie. Nach 16 Jahren Regentschaft dankt am Sonnabend der CDU-Landtagsabgeordnete Egbert Liskow als Vorsitzender der Kreis-CDU ab. Nachfolger soll sein Sohn Franz-Robert werden, ganz so wie es die Thronfolge in einer Königsfamilie vorschreibt. Liskow junior sitzt ebenfalls im Landtag.

 

OZ-Bild

Franz-Robert Liskow

Quelle: Foto: Pb
OZ-Bild

Egbert Liskow

Quelle: Foto: Cdu

Vom Vorwurf der „Erbhöfe“ will Papa Liskow nichts hören. „Franz-Robert muss von der Partei am Sonnabend gewählt werden“, so Liskow. Hier werde gar nichts vererbt. Sein Sohn müsse sich und seine Qualitäten beweisen. Ganz bewusst habe sich Liskow bei der Abstimmung im Kreisvorstand enthalten. Die anderen Mitglieder sprachen sich für Franz-Robert Liskow als neuen Kreischef aus. So eine Nominierung durch den Kreisvorstand ist das übliche Prozedere vor einer Wahl. Gegenkandidaturen sind möglich. In Frage kommen könnte beispielsweise der CDU-Kreistagspräsident Michael Sack. Der möchte nämlich im Mai 2018 Landrat werden. Hierfür wäre es durchaus ein strategischer Schachzug, sich zuvor den Posten als Kreischef zu sichern. Bundeskanzlerin Angela Merkel macht das im Großen vor, ist Kanzlerin für alle und Chefin der CDU in einer Person. Doch Sack winkt ab. Er habe keinerlei Ambitionen, würde sich auf dem Posten des Landrates auch einer Überparteilichkeit verpflichtet fühlen, die nicht zum politischen Amt des Kreischefs passe. Sack betont, dass sich um den Posten des Kreischefs niemand reiße. „Das ist ein Ehrenamt ohne Aufwandsentschädigung, Benzinpauschale und Freizeitausgleich. Das Tableau an Kandidaten, das in Frage kommt, ist begrenzt“, so Sack. Man dürfe Liskow junior nicht ausschließen, nur weil sein Vater den gleichen Posten inne hatte. Beim CDU-Parteitag in Ducherow wird nicht nur ein neuer Vorstand gewählt, sondern auch der Kandidat für die Landratswahl. Bislang gibt es keinen Gegenkandidaten zu Sack.

kat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse
Seehofer macht wohl Platz für seinen Rivalen Markus Söder.

Der wochenlange Machtkampf in der CSU ist vorerst gelöst. Doch ob das der Kanzlerin bei der quälenden Regierungsbildung hilft, ist offen. Jeder im neuen christsozialen Spitzentrio hat eigene Interessen.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.