Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Platzkosten steigen 2017 womöglich erneut

Greifswald Platzkosten steigen 2017 womöglich erneut

Schlechte Nachrichten für alle Eltern von Kita-Kindern: Im nächsten Jahr kommt es womöglich schon wieder zu einer Anhebung der Betreuungsgebühren.

Greifswald. Schlechte Nachrichten für alle Eltern von Kita-Kindern: Im nächsten Jahr kommt es womöglich schon wieder zu einer Anhebung der Betreuungsgebühren. Der Finanzausschuss der Greifswalder Bürgerschaft hat Achim Lerm als Leiter des städtischen Eigenbetriebes „Hanse-Kinder“ aufgefordert, mit dem Landkreis Vorpommern-Greifswald Platzkostenverhandlungen aufzunehmen. Heißt: Tatsächlich anfallende Kosten sollen umgelegt werden. Neben Landeszuschüssen werden sie vom Kreis, den Eltern und der Wohnsitzgemeinde getragen. Da es zu Tariferhöhungen kam, ist davon auszugehen, dass auch die Platzkosten und in der Folge die Elterngebühren steigen. Schon jetzt zahlen Eltern bis zu 253 Euro für eine Ganztagsbetreuung in der Krippe.

Achim Lerm wollte deshalb 2017 nicht an den Gebühren rütteln, zumal es die letzte Erhöhung erst im Februar 2016 gab. Sein Plan war, 2018 mit dem Kreis Gespräche aufzunehmen. Nach seiner Einschätzung gäbe es dann durchschnittliche Platzkostenerhöhungen um drei Prozent. Für Eltern würden das Mehrkosten von ca. zehn Euro bedeuten. Darüber hinaus prognostiziert Lerm für die Jahre 2019/20 Platzkostenerhöhungen von jeweils 1,5 Prozent .

Doch die Kommunalpolitiker sehen das Thema anders. „Stabile Platzkosten sind ein gutes Ziel, aber das Defizit des Betriebes sollte so niedrig wie möglich gehalten werden“, sagt Markus Kolbe (Bürgerliste). Er plädiert wie die Mehrheit im Finanzausschuss für jährliche Verhandlungen, um alle Einnahmequellen auszuschöpfen und die Kostensteigerungen auf alle Schultern zu verteilen.

Kreissozialdezernent Dirk Scheer hat damit Bauchschmerzen: „Aus unserer Sicht müssen endlich kostendämpfende Maßnahmen getroffen werden. Das geht sicher nicht von heute auf morgen, aber über einen längeren Zeitraum.“ Um das zu erreichen, plant Scheer den Abschluss einer Zielvereinbarung. Ein Gespräch dazu soll es im November mit Greifswalds Oberbürgermeister und dem Betriebsleiter geben. „Auf keinen Fall können wir die Kosten für die Eltern immer weiter hochdrehen und damit auch die Kosten des Landkreises“, sagt Scheer. Da viele Eltern die Gebühren nicht aufbringen können, zahle der Kreis heute schon pro Jahr 10,5 Millionen Euro für die Ermäßigung oder den Erlass der Elterngebühren.

ph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Beim Berechnen der Fördergelder für Barther Vereine: Nicolle Schewelies (v.r.), Heiko Mews, Frank Schröter und Mario Galepp.

Ausschüsse in Barth haben ihre Empfehlungen für die Verteilung der Gelder abgegeben / 24 Vereine der Stadt sollen profitieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.