Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Schulneubau mit vielen offenen Fragen

Greifswald Schulneubau mit vielen offenen Fragen

Der geplante Neubau einer Grundschule in der Fettenvorstadt (Greifswald) sorgt für Diskussionen in der Stadtpolitik. Noch nicht entschieden ist, wie der Neubau konkret aussehen soll. Die Stadtverwaltung hat dazu verschiedene Vorschläge gemacht.

Voriger Artikel
Die Kanzlerin drückt aufs Herz
Nächster Artikel
Fusions-Alternative? Wackerow prüft Großgemeinde

Eine neue Grundschule soll an der Verlängerten Scharnhorststraße (Fettenvorstadt) entstehen. In fünf Jahren fehlen in Greifswald bis zu elf Klassenzimmer.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Innerhalb der nächsten fünf Jahre fehlen in Greifswald mindestens elf Klassenzimmer. Die Stadt will deswegen eine Grundschule an der Verlängerten Scharnhorststraße (Fettenvorstadt) bauen. Im Februar beschloss die Bürgerschaft, einen Bebauungsplan aufzustellen. Für den gibt es mehrere Varianten. 

Eine offene Frage ist, ob die Schule inklusionsgerecht sein soll oder nicht. Eine andere Frage ist, ob eine reine Grundschule (Klassen 1 bis 4) oder eine Grundschule mit Orientierungsstufe (Klassen 1 bis 6) gebaut wird. Erik von Malottki (SPD), Vorsitzender des Bildungsausschusses, fordert mehr: Er will einen neuen Schulcampus für die Klassen eins bis zehn.

Das Bauvorhaben wird laut Verwaltung mindestens 12,5 Millionen Euro kosten. Ein zweizügiger Grundschulbau mit Orientierungsstufe, Hort und Inklusionsstandard koste rund 16 Millionen Euro. Hinzu kommen bei allen Varianten die Kosten für eine Turnhalle.

Christopher Gottschalk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lohme

Mittel der Städtebausanierung sollten 2016 ausgegeben sein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.