Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Polizei: 700 Wahlplakate im Kreis beschädigt
Vorpommern Greifswald Polizei: 700 Wahlplakate im Kreis beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.08.2016

In der vergangenen Woche wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald knapp 700 Plakate beschädigt oder entwendet. Das teilt das Polizeipräsidium Neubrandenburg mit. Mehrere Strafanzeigen seien eingegangen. In den Nachbarlandkreisen Vorpommern-Rügen und Mecklenburgische-Seenplatte liegen die Beschädigungen mit 150 beziehungsweise 350 im gleichen Zeitraum deutlich niedriger als bei uns.

Besonders betroffen sind nach Aussage der Polizei die Plakate der rechtspopulistischen AfD und der rechtsextremen NPD. In einigen Fällen konnte die Polizei bereits Tatverdächtige stellen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung oder versuchten Diebstahls eingeleitet. Zu allen Sachverhalten ist die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter ☎ 0395/55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OZ

Die Krankheit führt bei ungeimpften Tieren sofort zum Tod / Zu Ausstellungen sind nur geimpfte Tiere zugelassen / Medikament ist nur mit Sondergenehmigung erhältlich

19.08.2016

Der Greifswalder FC, der zu den Top-Teams gehört, ist zu Gast beim Aufsteiger SV Görmin

19.08.2016

Deutsche Meisterschaft: Hohensee-United gehört zu besten sechs Mannschaften

19.08.2016
Anzeige