Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Polizei warnt vor Trickbetrügern
Vorpommern Greifswald Polizei warnt vor Trickbetrügern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 24.03.2016
Ein älteres Ehepaar aus Dierhagen ist auf eine weitere Variante des Enkeltricks hereingefallen und hat mehrere tausend Euro verloren. Quelle: imago/imagebroker
Anzeige
Greifswald

Die Polizei warnt vor zwei Männern zwischen 40 und 50 Jahren, die Senioren auf der Straße mit dem Ziel ansprechen, ihnen Geld, Schmuck oder andere Wertsachen zu stehlen. Laut Polizei gehen sie dabei folgendermaßen vor:

„Sie geben vor, die Angesprochenen persönlich oder über entfernte Verwandte zu kennen. Mit dem Hinweis, früher Polizisten gewesen zu sein, warnen sie ihre Opfer vor Einbrechern und bieten sich an, zur Sicherheit die Nummern der im Haushalt liegenden Banknoten zu notieren. So solle bei Diebstahl die Arbeit der Polizei unterstützt werden.“

Im Fall, der der Polizei nun gemeldet wurde, ist ein Ehepaar aus dem Ostseeviertel auf die Masche eingegangen. Die 78-jährige Frau und der 77-jährige Mann ließen die Männer in ihre Wohnung und zeigten ihnen ihren kleinen Schranksafe. Die Männer wollten den Inhalt „in sichere Verwahrung“ nehmen. Jedoch befanden sich keine Wertgegenstände in dem Tresor. „Alles wäre wohl futsch gewesen“, so die Polizei. „Zudem ist nicht ausgeschlossen, dass sich die Männer über diese Masche erst einen Überblick über mögliche Wertsachen verschaffen wollen.“

Laut Polizeisprecher Axel Falkenberg sind vor allem ältere Personen von Trickbetrügern gefährdet, die womöglich dement oder nicht gut zu Fuß sind.

Hinweise zu den Tätern nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Das Revier in Greifswald ist erreichbar unter 03834 / 54 00.

Von Lachmann, Kai

Bunte Obstspieße und Quarkstullen mit grüner Gurke oder roter Paprika: An der Karl-Krull-Schule ging es gestern vitaminreich zu. Grund war die bundesweite Initiative „Gesundes Pausenbrot“.

14.10.2015

Angeblich fehlten Jobcenter zum zweiten Mal Unterlagen / Die OZ konnte Ronny Wichmann helfen

14.10.2015

Experten kontrollieren das gewaltige Bauwerk in dieser Woche auf Schäden / Das führte gestern zu langen Staus auf der Straße

14.10.2015
Anzeige