Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Pommern-Prof statt Arndt-Uni?
Vorpommern Greifswald Pommern-Prof statt Arndt-Uni?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.03.2017
Greifswald

Der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät hat sich für die Wiedereinrichtung der Professur für Pommersche Landesgeschichte und Landeskunde ausgesprochen.

Das teilt Milos Rodatos, Mitglied des Fakultätsrates, mit. Demnach habe das Gremium das Dekanat beauftragt, sich in Abstimmung mit dem Historischen Institut und der Hochschulleitung bei der Landesregierung für eine solche Professur stark zu machen. „Die Wiedereinrichtung soll ausschließlich durch die dauerhafte Zuweisung von zusätzlichen Stellen und finanziellen Mitteln erfolgen“, heißt es im Beschluss.

Ein ähnlicher Antrag soll am kommenden Montag auch in der Bürgerschaft verabschiedet werden. Die Beschlussvorlage der Fraktionen Linke, SPD sowie Grüne/Forum 17.4 sieht ebenfalls die Bitte an die Regierung vor, finanzielle Mittel für die Einrichtung der Professur, eines Sekretariats und mehrere Mitarbeiterstellen bereitzustellen. „Mit dem Wegfall dieser Professur im März 2013 ging die einzige professorale Stelle in Mecklenburg-Vorpommern verloren, die sich dezidiert mit der Geschichte Pommerns auseinandersetzte“, heißt es im Antrag. Die Bestrebungen für die erneute Professur sind eine Art Kompromissvorschlag der Befürworter einer Umbenennung der Universität. Sie wollen damit zum Ausdruck bringen, dass eine Streichung des Namens keine Tilgung der Person aus dem Gedächtnis der Menschen bedeuten soll.

OZ

Mehr zum Thema

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

23.03.2017

Wegen automatischer Abstimmungen schaltete der Verband sie ab

24.03.2017

Leser diskutieren weiter über den Namenspatron der Universität

25.03.2017

Fast die Hälfte der Neugeborenen hat mindestens zwei Vornamen, etwa Thore Bruno, Yorrick Lewin oder Sarah Celine

28.03.2017

Brandenburger Firma setzte sich bei Ausschreibung durch.

28.03.2017

Zum Interview „Es ist fünf vor zwölf“ mit dem kommissarischen Ärztlichen Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald (Lokalausgabe Greifswald vom 25.

28.03.2017