Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Pommern gewinnt eigenes Bambini-Turnier

Zuio Pommern gewinnt eigenes Bambini-Turnier

Nachwuchsfußball Bambini-Turnier um den Pommernkids-Cup. Beim letzten Höhepunkt der Hallensaison gewann der FC Pommern Greifswald in der Mehrzweckhalle den Pommernkids-Cup.

Voriger Artikel
Sicherer Schutz gegen Infektionskrankheiten
Nächster Artikel
Spitzengespräch zur Zukunft von Traditionsschiffen

Peet Wilke vom FC Pommern Greifswald.

Quelle: Werner Franke

„Es ist einfach niedlich, wie die Kleinen mit viel zu großer Spielkleidung und oft in Grüppchen jedem Ball hinterher jagen“, lautete das Fazit von Turnierleiter Christian Berkenkamp.

Die Kinder des FC Pommern I zeigten bereits in ihrem ersten Duell gegen die Vereinskameraden ihre klare Überlegenheit. Paul Brauer eröffnete den Torreigen. Elias Dreißen mit einem Doppelpack und Peet Wilke erhöhten auf 4:0. Justin Schröder konnte den Ehrentreffer für FCP II erzielen. In der zweiten Begegnung trafen die Pommern auf den ärgsten Rivalen, den Grimmener SV — dessen Goalgetter Luca Stoldt brachte die Trebelstädter in Führung. Dreißen konnte im Gegenzug ausgleichen. Wilke sicherte mit zwei Treffern den Sieg. Danach gewann Pommerns Erste alle Spiele und holte ohne Punktverlust souverän den Siegerpokal.

Auch die zweite Pommern-Vertretung überraschte mit einer sehr guten Leistung. Nach zwei Erfolgen gegen Neuenkirchen (2:1), SG Karlshagen/Zinnowitz (3:0) und einem Remis gegen Friedland (0:0), hatten die Kicker in der letzten Partie die Gelegenheit, sich mit einem Remis einen Podiumsplatz zu sichern. Für die Gegner aus Ückeritz war Bronze nur noch mit einem Erfolg möglich. Die Insulaner gingen in Führung und Greifswald glich aus. Dann zogen die Ückeritzer auf 1:3 davon. Dem FCP gelang noch der Anschluss, aber nicht mehr der Ausgleichstreffer.

Jette Wuithschick (FCP I), die an diesem Tag ihren ersten Torerfolg feierte und Julius Boeck (FCP II) wurden neben Jazz Ladwig (Neuenkirchen), Floris Alofs (Ückeritz), Tommy Pham (Grimmen), Oskar Wittenbecker (Karlshagen/Zinnowitz) sowie Max Becker (Friedland) in die Turnierauswahl berufen.

Maik Jakubik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.