Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Pommerntreffen: 400 votieren für Arndt

Greifswald Pommerntreffen: 400 votieren für Arndt

Beim Vertriebenentreffen wurden Unterschriften für den Uni-Patron gesammelt / Nächste Woche Forum zum Thema

Greifswald. 405 Besucher des Pommerntreffens in Anklam haben ein Protestschreiben zu Ernst Moritz Arndt unterschrieben. Das teilte gestern Organisator Manfred Schukat mit.

Um die verlorene Heimat Pommern ging es bei dem Treffen am 1. April, rund 700 Menschen kamen. Am Eingang hatte der Veranstalter, der Kreisverband Anklam des Bunds der Vertriebenen, die Unterschriftenlisten postiert. „Wir, die Besucher des Pommerntreffens 2017 in Anklam, protestieren gegen die derzeitigen Bestrebungen, den ehrwürdigen Namen ’Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald’ abzulegen“, stand auf dem Schreiben, das an den Senat der Greifswalder Uni gerichtet ist. Begründung: „Wie kaum ein anderer steht Ernst Moritz Arndt für unsere pommersche Identität. Wir haben 1945 gewaltsam unsere Heimat verloren und lassen uns nicht noch aus unserer Geschichte vertreiben!“

Am 21. April soll diese Unterschriftenliste dem Senat überreicht werden: dann, wenn die Uni ohnehin ein Diskussionsforum zum Thema veranstaltet, offen für alle. Mit diesem Forum wolle der Senat einen „respektvollen und offenen Dialog“ über die etwaige Änderung des Uninamens ermöglichen, erklärt Uni-Sprecher Jan Meßerschmidt. Jura-Professor Heinrich Lang soll die rechtlichen Grundlagen einer Namensänderung beleuchten. In einem Statement aller im Senat vertretenen Gruppen sollen die Hintergründe zum Antrag auf Namensänderung erläutert werden. Ein dritter Beitrag soll die Sicht der Bevölkerung darlegen und die Debatte einleiten. „Hier wird um rege Beteiligung gebeten.“ Arndt-Forum: 21. April, 14 Uhr, Audimax am Campus Loefflerstraße, Lohmeyer-Platz 6, Hörsaal 3/4

sym

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Bund und Land planen dieses Jahr 20 Baumaßnahmen – Besonders eng wird es auf der Insel Rügen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.