Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Praxistraining für Menschen mit Beeinträchtigungen für mehr Mobilität im Bus
Vorpommern Greifswald Praxistraining für Menschen mit Beeinträchtigungen für mehr Mobilität im Bus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.05.2016
Greifswald

In der Universitäts- und Hansestadt leben fast 5.000 BürgerInnen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Viele von ihnen nutzen den öffentlichen Personennahverkehr. Die sechzehn Fahrzeuge der städtischen Busflotte sind entsprechend der Vorschriften der EU-Busrichtlinie ausgerüstet. In der Hektik des Alltags besteht jedoch selten die Möglichkeit, sich mit diesen Gegebenheiten vertraut zu machen oder Fragen zu stellen. Aus diesem Grund laden die AG „Barrierefreie Stadt“, die Verkehrsbetriebe Greifswald GmbH, das Greifswalder Behindertenforum e.V., der Seniorenbeirat, der Präventionsberater der Polizeiinspektion Anklam und die Behindertenbeauftragte morgen zum Training für mobilitätseingeschränkte BürgerInnen/Interessierte ein. Alle Akteure können das Einfahren und Einsteigen in den Bus sowie das Hinausrollen bzw. Hinaussteigen über die Rampe üben.

Termin: 11. Mai, 9.30 bis 12.30 Uhr Haltestelle Möwencenter, Lomonossowallee

OZ

Nach einem 0:2-Rückstand gegen den SV Viereck schaffen die Kicker vom FSV Traktor Kemnitz die Überraschung: Am Ende stand es 2:2.

10.05.2016

Die Wirtschaftsakademie Nord veranstaltet heute von 10 bis 16 Uhr einen Karrieretag.

10.05.2016

Mangelnde Sauberkeit am Museumshafen, fehlende Frühjahrsblüher in der Stadt, defekte Straßen oder Gehwege. Immer wieder monieren Greifswalder diese und andere Unzulänglichkeiten.

10.05.2016