Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Preis für Arbeit über „Kruso“
Vorpommern Greifswald Preis für Arbeit über „Kruso“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 25.11.2016

. Der Greifswalder Germanistik-Absolvent Georg Brosche hat eine Auszeichnung für seine Masterarbeit über den Hiddensee-Roman „Kruso“ bekommen. Die Uni Greifswald verlieh ihm diese Woche den Genderpreis. Auch die Greifswalder Historikerin Dr. Jenny Linek wurde mit diesem Preis geehrt: für ihre Doktorarbeit über Gesundheitsvorsorge in der DDR. Mit dem Genderpreis werden jedes Jahr wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, die die Geschlechterperspektive in besonderer Weise berücksichtigen. Fünf Wissenschaftler hatten sich diesmal beworben.

Georg Brosche hat in seiner Masterarbeit im Fach Literaturwissenschaft die erzählerischen Männlichkeitskonstruktionen untersucht, mit denen Autor Lutz Seiler die beiden Hauptfiguren seines Kruso-Romans profiliert. Dr. Jenny Lineck weist unter anderem nach, dass die für die Gesundheitspolitik verantwortlichen Leitungskader in der DDR präventiven Anliegen wenig Beachtung schenkten.

OZ

Verärgerter Greifswalder beschwert sich bei der Apothekerkammer

25.11.2016

Montessorischule verbindet klassische Lern - und Lehrmethoden mit alternativen Konzepten

25.11.2016

Defizit in den Hanse-Kinder-Kitas soll 2017 noch 326 100 Euro betragen

25.11.2016
Anzeige