Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Preis für Mitmenschlichkeit
Vorpommern Greifswald Preis für Mitmenschlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.03.2017

Die ehrenamtlichen Patientenhelferinnen werden mit dem „Preis für Mitmenschlichkeit“ geehrt und erhalten 1500 Euro. Damit wollen sie ihre Treffen, Fortbildungen und auch Fahrtkosten finanzieren.

Ausgelobt wird der Preis für Mitmenschlichkeit vom Ballett Vorpommern und der Stadt Greifswald. Die Schirmherrschaft hat OB Stefan Fassbinder übernommen. Ermöglicht wird der Preis dank des Erlöses der Ballett-Benefiz-Gala.

Vereine, Initiativen, Schul- und Kindergruppen sowie Einzelpersonen können sich um den Preis bewerben. Verliehen wird er an Initiatoren, die der Förderung eines demokratischen, zivilen und menschlichen Miteinanders dienen. Anliegen ist es, die politische Bildung zu fördern und einen Austausch über Werte zu initiieren. 

Anträge/Infos: beauftragtenbuero@greifswald.de; ☎ 03834- 8536 1256.

Unternehmen und Personen, die den Preis finanziell unterstützen wollen, erhalten dort ebenso Informationen.

OZ

Mehr zum Thema

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

16.03.2017

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Debatte um den Namenspatron der Universität hält unter den OZ-Lesern an

18.03.2017

In een Gedicht von Albrecht Haushofer (1903 – 1945) warden gägensätzliche Verhollenswiesen verdüdlicht. So as „den ersten reut viellicht, was er getan, den zweiten höchstens, was er unterließ“ ...

18.03.2017

Redaktions-Telefon: 03 834 / 793 687, Fax: - 684 E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

18.03.2017