Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Premiere: Erstes Punktspiel der Footballer in Greifswald
Vorpommern Greifswald Premiere: Erstes Punktspiel der Footballer in Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 08.07.2016
Die „Vandals“ trainieren regelmäßig in Greifswald. Jetzt findet das erste Punktspiel in der Stadt statt. Quelle: Werner Franke

Am Samstag erlebt Greifswald eine Premiere. Die Footballer der „Wolgast Vandals“ richten mit dem dritten Hab-Bowl das erste Football-Punktspiel in der Hansestadt aus. Zu Gast beim MV-Derby sind die „Baltic Blue Stars“ aus Rostock. Gespielt wird im Volkstadion ab 15 Uhr.

Bisher war die Saison der „Vandals“, die zur Hälfte aus Greifswalder Spielern bestehen, eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Auf die unglückliche Auftaktniederlage gegen Erkner folgte ein überzeugender Sieg gegen Eberswalde, um dann wiederum eine deutliche Niederlage gegen die „Berlin Kobras“ zu kassieren.

Morgen wollen die Wolgaster/Greifswalder unbedingt gewinnen, um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. „Bei den Niederlagen haben wir die Spiele zu früh aufgegeben. Das muss sich ändern“, sagt René Schulze, der Trainer der „Vandals“. Rostock spielt als Team erst eine Saison. Die Mannschaft besteht aber größtenteils aus ehemaligen Spielern der „Rostock Griffins II“. „Wir dürfen Rostock nicht unterschätzen. Gegen viele Akteure haben wir schon gespielt“, so Schulze weiter.

Neben den zwei Punkten im Ligabetrieb wollen die „Vandals“ auch den Hab-Bowl-Cup verteidigen. Vor zwei Jahren gewannen die „Vandalen“ im Spiel um den Pokal gegen die „Rostock Griffins“, letztes Jahr besiegten sie die „Schwanebeck Silverbacks“. Und auch in diesem Jahr soll der Pokal wieder in der eigenen Vitrine stehen Damit auch abseits des Spielfeldes für Abwechslung gesorgt wird, werden die Nachwuchs-Cheerleader der „Ocean Stars“ in der Halbzeit auftreten. Auch für die kleinen Zuschauer wird es ein buntes Rahmenprogramm geben. „Jeder Zuschauer wird auf seine Kosten kommen. Ein großer Dank geht an denHallen- und Anlagenbau Wusterhusen, der uns bei der Organisation immer geholfen hat“, bedankt sich René

Schulze.

Tobias Bessert

Beliebtestes Volksfest Vorpommerns steht vor der Tür / Riesenrad soll wieder an der Mole stehen

08.07.2016

Der Verein Ostseetanz Greifswald wirbt um neue Mitglieder

08.07.2016

Verursacherin stand unter Alkoholeinwirkung / Straße musste eine Stunde lang voll gesperrt werden

08.07.2016
Anzeige