Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Profis aus Dänemark gewinnen deutlich gegen Pommern

Profis aus Dänemark gewinnen deutlich gegen Pommern

Der Greifswalder Oberligist verkauft sich im Duell mit dem skandinavischen Erstligisten teuer und unterliegt mit 0:3.

Greifswald — Treffender als Pommern-Vorstandsmitglied Klaus Schilling konnte die Partie zwischen dem Greifswalder Oberligisten und dem dänischen Erstdivisionär HB Køge A/S nicht kommentiert werden: „Es gibt Niederlagen die Spaß und Hoffnung bringen.“ Mit 0:3 unterlag der FC Pommern Greifswald gestern Abend den Profis aus Dänemark und zeigte dabei vor 125 Zuschauern eine mehr als ansprechende Leistung.

Køge begann spielfreudig und setzte die Gastgeber früh unter Druck. Philip Zinckernagel und der Kongolese Delphin Tshiembe wirbelten kräftig auf der rechten Seite. Nachdem Schiedsrichter Jan Scheller den Dänen einen Treffer wegen Abseits aberkannte (7.), war nach elf Minuten Zinckernagel zur Stelle und erzielte die 0:1-Führung. Zuvor zeigten die Greifswalder ihre erste Offensivaktion — Stanley Ratifo köpfte auf das Gäste-Tor. Ein Spiegelbild für die Klasse der Dänen stammte aus der 15. Minute. Tshiembe ließ dabei La‘Vere Corbin Ong wie einen Statisten stehen und vergab die große Gelegenheit zum zweiten Køge-Treffer.

„Nach einer schwachen Anfangsphase haben die Jungs voll dagegen gehalten und uns allen Freude bereitet“, lobte Schilling. Frank Rohde (25.) und Christian Gutjahr (29.) schlossen vielversprechende Offensivaktionen ohne Erfolg ab. Jan Ehlert wurde mit dem Verdacht auf einen Handbruch ausgewechselt und durch Ludwig Voß ersetzt. Ausgerechnet ein Konter brachte den 0:2-Halbzeitstand. Jeppe Kjær wurde von Marco Kröger gebremst. Den Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst.

Zu Beginn der zweiten Hälfte machte Kjær mit seinem zweiten Treffer alles klar und markierte den 0:3-Endstand. Der Ehrentreffer blieb den Greifswaldern verwehrt. Gutjahr (78.) und Dani Sendroiu (84.) ließen ihre Gelegenheiten ungenutzt.

FCP: Person (46. Nierstenhöfer) - Wrüske, Corbin Ong, Simdorn (60. Schneidewind), Kröger (46. Sendroiu) - Henkel, Ehlert (34. Voß) - Ratifo (60. Xavier Amaro), Gutjahr, Rohde (46. Schönbrunn) - Bischoff (46. Ost/66. Bischoff)

 

 

Matthias Trenn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.