Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Puls kassiert unnötige Heimpleite
Vorpommern Greifswald Puls kassiert unnötige Heimpleite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.09.2013

FußballLandesklasse. Greifswalder SV Puls - SG Wöpkendorf 1:2 (1:1). Wenn nach Gründen für eine Niederlage gesucht wird, genügt oft die Beschreibung simpler Dinge. Zum Beispiel Einwürfe. Während ein solches Ereignis von Wöpkendorfer Seite immer eine war, ein Spiel aufzubauen oder gar für Gefahr vor dem Pulser Kasten zu sorgen, bestand auf der Gegenseite zuweilen der Wunsch, er möge die Kugel bitte direkt ins Aus werfen, damit daraus kein Unheil entstehe. Es sind die Kleinigkeiten, die enge Spiele entscheiden und diese war durchaus eine davon.

Puls konnte sich bei Keeper Nagel bedanken, nicht schon frühzeitig uneinholbar zurückzuliegen. Weder sorgte nach 36 Minuten für die völlig überraschende Pulser Führung. Der kurzen Freude folgt der schnelle Ausgleich der Wöpkendorfer vier Minuten später. Vor der Pause traf Puls-Kicker Schulz noch den Querbalken.

Nach der Halbzeit präsentierten sich die Hansestädter formverbessert — ließen aber selbst beste Gelegenheiten ungenutzt. Dann sorgte ein Pulser Einwurf weit in der Hälfte des Gegners für den 1:2-Rückstand. Die schlampig geworfene Kugel wanderte über zwei Stationen zum Wöpkendorfer Krettek, der ganz locker einschieben konnte. Bredlow (69.), Beyer (71.) und Weder (80.) ließen die besten Möglichkeiten zum Ausgleich ungenutzt.

Puls: Nagel, Dettmann, Schmidt, Schulz, Person (79. Hilker), Weder, Behrens, Catholy (55. M. Kluge), Beyer, Bredlow, Chatschatrjan

Dirk Weder

Die Stadtkämmerer arbeiten intensiv am Haushaltsplan 2014, damit die Bürgerschaft den Etat für das nächste Jahr möglichst noch im Dezember beschließen kann.

02.09.2013

Dieser Tage habe ich mal wieder gemerkt, dass schon einige der „Neuen“, also Erstsemester, in Greifswald angekommen sind.

02.09.2013

Zum zweiten Mal haben sich Studenten von Greifswald „per Daumen“ auf den Weg ins Ungewisse gemacht. Nach einer Woche trafen sie sich in Portugal wieder.

02.09.2013
Anzeige