Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Rabbi zu Besuch
Vorpommern Greifswald Rabbi zu Besuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.02.2017

Er ist Jude, Journalist, in Großbritannien zu Hause und zugleich eng verbunden mit unserer Region: Rabbi William Wolff, bis 2015 offizieller Landesrabbiner Mecklenburg-Vorpommerns.

Vor wenigen Tagen ist er 90 Jahre alt geworden. Am 23. Februar zeigt das Pommersche Landesmuseum daher einen Film über ihn: „Rabbi Wolff. Ein Gentleman vor dem Herrn“. Und Wolff selbst ist für ein Nachgespräch zu Gast. Eine Chance, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wolff musste als Sechsjähriger mit seinen Eltern vor den Nazis fliehen. Heute strahlt er so viel Lebensfreude, Witz und Gelassenheit aus, dass man sich seinem Charme kaum entziehen kann.

Wolff sei der wohl ungewöhnlichste Rabbi der Welt, schreiben die Museumsmitarbeiter in ihrer Ankündigung. Immer Mitte der Woche fliege er von London nach Hamburg, pendele zu seinen Jüdischen Gemeinden nach Schwerin und Rostock. Samstags gehe es zurück nach London – „es sei denn, er ist bei Verwandten in Jerusalem, auf Fastenkur in Bad Pyrmont oder beim Pferderennen in Ascot. Denn das Leben muss vor allem Spaß machen, findet er.“ Im Krupp-Kolleg wird um 18 Uhr durch eine William-Wolff-Foto-Ausstellung geführt. Der Film beginnt um 19.30 Uhr.

OZ

Die Greifswalder Marketing GmbH hofft auf 50 großzügige Personen mit grünem Daumen

17.02.2017

Landesjugendchor holt beim internationalen Gesangswettbewerb zwei Silbermedaillen

17.02.2017

Ecuphar vertreibt Tiermedizin – und nutzt Greifswald für den Innendienst

17.02.2017