Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Regisseur Hannes Hametner verlässt Vorpommern
Vorpommern Greifswald Regisseur Hannes Hametner verlässt Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 19.05.2017
Hannes Hametner verlässt das Theater Vorpommern. Quelle: Anne Ziebarth
Anzeige
Stralsund/Greifswald

Der Regisseur und Dramaturg Hannes Hametner verlässt zum 1. Juni das Theater Vorpommern. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Norddeutschland wechselt der 45-Jährige nach Pforzheim und übernimmt dort die Schauspieldirektion. „Das ist eine große Aufgabe, da konnte ich nicht nein sagen“, erklärt er.

Der gebürtige Leipziger macht aber kein Geheimnis daraus, dass auch die bis zuletzt unsichere Situation über das weitere Bestehen des Theaters Vorpommern ein Grund für seinen Wechsel war. „Es war in den letzten Jahren nie klar, ob es eine Perspektive für mich gibt“, sagt der Familienvater.

Hametners letzte Inszenierung am Theater Vorpommern feiert am Sonnabend Premiere. Die Komödie „Drei Mal Leben“ der zeitgenössischen Autorin Yasmina Reza beschäftigt sich mit der immer wieder reizvollen Frage „Was wäre wenn?“. Ein Stück über Liebe und Macht, Alltag und Rivalität, Nähe und Distanz.

Petra Hase

Mehr zum Thema

Der Komiker Mel Brooks wollte mit ihr über einen Film reden, aber Barbara Schöne hatte Manschetten. Und so nahm sie einfach Reißaus. Dabei ist sie eigentlich eine Schauspielerin, die immer volles Risko geht.

14.05.2017

Neue Spielstätte soll breites Publikum mit vielen Geschmäckern erreichen

15.05.2017

Kaum ein Intendanten-Wechsel sorgt für so viel Aufsehen. Der belgische Museumsmann Chris Dercon löst das Volksbühnen-Urgestein Frank Castorf ab. Jetzt spricht Dercon über seine Pläne.

16.05.2017

Zu einem nächtlichen Einsatz am Dom St. Nikolai musste die Greifswalder Berufsfeuerwehr am Donnerstag gegen 1.30 Uhr ausrücken. Drei junge Männer kletterten leichtsinnig das Baugerüst hoch und begingen damit Hausfriedensbruch.

18.05.2017

Hochbegabte Schüler fahren bisher von Usedom, dem Darß und sogar Hiddensee bis nach Greifswald – oder suchen ungewöhnliche Lösungen

18.05.2017

Beschäftigte erhalten 7,25 Prozent mehr Geld

18.05.2017
Anzeige