Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Rettungsleitstelle bekommt größere Räume
Vorpommern Greifswald Rettungsleitstelle bekommt größere Räume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.04.2013
Greifswald

Der Streit um die Vergrößerung der Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Greifswald zwischen der Stadt und dem Kreis ist beigelegt. Die Leitstelle befindet sich im alten Feuerwehrgebäude in der Wolgaster Straße und braucht mehr Platz. 28 Mitarbeiter arbeiten dort, ab Herbst kommen die Kollegen aus dem Bereich Uecker-Randow dazu. „Wir haben eine für beide Seiten vernünftige Regelung gefunden. Die Hansestadt stellt uns den gewünschten zusätzlichen Platz zur Verfügung. Bei der Ausschreibung der Bauleistungen werden wir am Vergabeverfahren beteiligt“, sagte Dezernent Dirk Scheer, der im Landkreis auch für die Leitstelle zuständig ist.

Der Streit hatte sich an einem 40 Quadratmeter großen Raum entzündet, den der Kreis für die Vergrößerung der Leitstelle benötigt. Dafür wollte die Stadt zunächst Kosten von 35 000 Euro in Rechnung stellen. Weil die Stadt außerdem auch noch das Herrichten von zwei Freizeiträumen für die freiwillige Feuerwehr bezahlt haben wollte, sprach Scheer von doppelter Bezahlung und stellte unmissverständlich klar: „Wir haben einen anderen adäquaten Raum als Archiv zur Verfügung gestellt und eine Übernahme der Umbaukosten zugesagt.“ Doch das seien niemals 35 000 Euro. Außerdem zahle der Landkreis für die Leitstelle bereits jetzt monatlich knapp 3000 Euro Miete an die Stadt. Mit dem zusätzlichen Raum erhöhe sich die Miete entsprechend.

Volkmar Lang, Chef der Leitstelle, freut sich über die Einigung. Er hatte stets betont, dass es die Rettungsleitstelle des ganzen Kreises einschließlich der Hansestadt Greifswald und damit ein Aushängeschild sei. Pro Tag gehen dort 300 Anrufe ein.

Cornelia Meerkatz

FußballLandesliga. Malchower SV II - SG Karlsburg/Züssow 1:3 (1:1). Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Nach dem Erfolg in Malchow muss die SG neun Punkte in noch neun ausstehenden Partien aufholen, um den Landesliga-Verbleib zu sichern.

16.04.2013

Die Pommersche Landsmannschaft trifft sich heute, 14 Uhr, im Pommerschen Landesmuseum zu einem Multimediavortrag mit dem Thema „Die schöne Insel Usedom in Licht und Farbe“ von Prof. Rosenthal (die Graal-Müritz-Fahrt im Mai muss entfallen, ☎ 50 81 93).

16.04.2013

Das humorige Theaterstück „Bandscheibenvorfall“ inspiziert die moderne Arbeitswelt.

16.04.2013
Anzeige