Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nach Robbensterben im Greifswalder Bodden: Bestand bedroht

Greifswald Nach Robbensterben im Greifswalder Bodden: Bestand bedroht

Der Tod von 23 Kegelrobben im Greifswalder Bodden im vergangenen Herbst hat dramatische Auswirkungen auf die Erholung des Bestands.

Voriger Artikel
Polizei stellt Fahrer mit je drei Promille Alkohol
Nächster Artikel
Grundstück an der Hafenstraße kostet neun Millionen Euro

Der Tod von 23 Kegelrobben im Greifswalder Bodden im vergangenen Herbst hat dramatische Auswirkungen auf die Erholung des Bestands.

Quelle: J. Heischkel / DMM

Greifswald. Der mysteriöse Tod von 23 Kegelrobben im Greifswalder Bodden hat nach Einschätzung des Bundesamtes für Naturschutz drastischere Folgen als bislang angenommen. In den Boddengewässern südlich von Rügen lebten in den Herbstmonaten der letzten Jahre bis 2016 etwa durchschnittlich 50 Tiere.

 

Durch die Todesfälle im Herbst seien somit rund 50 Prozent der sonst üblichen Herbstpopulation in dieser Region umgekommen, sagte der Leiter der Abteilung Meeresnaturschutz des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), Henning von Nordheim.

Wann sich der Bestand wieder erholt, könne nicht prognostiziert werden. „Da in deutschen Gewässern der Ostsee bislang keine Geburten von Kegelrobben nachgewiesenen wurden, kann der Wiederaufbau des Bestandes nur durch zuwandernde Tiere aus anderen Ostseeregionen erfolgen.“

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Ein Schild mit der Aufschrift „Afrikanische Schweinepest - Sperrbezirk“.

In Polen, Tschechien, Rumänien, der Ukraine und den drei baltischen Staaten wurden im vergangenen Jahr insgesamt 4140 Fälle gemeldet, im Januar 2018 waren es bereits 759.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.