Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Rollmöpse setzen sich an die Spitze
Vorpommern Greifswald Rollmöpse setzen sich an die Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013
Die Greifswalder Rollmöpse (rot) setzten sich in der Bundesliga mit einem Sieg über Bochum an die Spitze. Quelle: Kevin Krämer

RollstuhlrugbyBundesliga. Die Reise zum Spieltag der Greifswalder Rollmöpse nach Bochum wurde zu einem sensationellen Erfolg. Aktuell führen die Hansestädter die Bundesliga-Tabelle an.

Zunächst mussten die Hansestädter um Maik Baumann gegen die Hamburger ran. Die Rollmöpse wollten die Drei-Tore-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen. Konsequent wurde der Gegner schon in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. So konnte bis zur Halbzeit ein komfortabler Vorsprung herausgearbeitet werden. Auch die zweite Garnitur konnte sich erfolgreich unter Beweis stellen. Am Ende stand ein deutlicher 55:37-Sieg zu Buche.

Ähnlich verlief das zweite Spiel gegen den Gastgeber aus Bochum. Beide Linien brachten den nie gefährdeten Sieg (51:39) nach Hause. Einen Tag später warteten dann die Münchener. Das erfahrende Team aus Bayern und die jungen Greifswalder gaben sich keine Blöße und kämpften um jeden Ball. Fehler waren Mangelware und so ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Nach der Pause brachte eine kleine Greifswalder Unaufmerksamkeit den Münchnern den 44:43-Erfolg. Gegen die Rebelows, ein Mixteam aus den Besten, hatten die Rollmöpse das Glück auf ihrer Seite. 49:47 stand es nach der zweiten Verlängerung.

Rollmöpse: Kripke, Stieb, Baumann, Pasztor, Kruse, Paschke, Krämer

dle

FußballKreisliga. FC Rot-Weiß Wolgast II - FSV Traktor Kemnitz 1:3 (0:0). Die Gäste waren gewarnt, denn Wolgast erkämpfte sich am letzten Spieltag in Kröslin überraschend einen Punkt.

11.03.2013

Prof. Carola Schulzke kam aus Hamburg über Dublin nach Vorpommern. Sie hat viel Geld mitgebracht.

11.03.2013

Leichtere Erkrankungen werden von Patienten häufig selbst behandelt. Eine gut ausgestattete Hausapotheke kann helfen, Symptome schnell zu lindern. Außerdem überbrückt sie die Zeit, bis fachlicher Rat aus der Apotheke oder vom Hausarzt eingeholt werden kann.

11.03.2013