Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Rumpelpiste wird beseitigt
Vorpommern Greifswald Rumpelpiste wird beseitigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 04.06.2016

Der Fußweg zwischen der Schiller- und der Grothstraße an der Loitzer Landstraße wird nun doch saniert. Das kündigte die Stadtverwaltung auf Nachfrage der OSTSEE-ZEITUNG an.

„Dieser Bereich ist total kaputt“, schildert Karl-Dieter Schmidt, der in der Theodor-Fontane-Straße wohnt, das bestehende Problem. „Es ist eine totale Rumpelstrecke, für Rollstuhl- oder Kinderwagenfahrer eine echte Zumutung. Auch fehlt eine Absenkung an der Schillerstraße.“ Der genannte Fußweg ist im Nahbereich unter anderem für den Gang zum Einkaufsmarkt der Stadtrandsiedlung oder der Kindertagesstätte „7 Raben“ wichtig. „Ich wollte auf der Sitzung der Bürgerschaft schon fragen, ob wir nicht zu Greifswald gehören“, lästert Schmidt, der früher für die SPD im Stadtparlament saß.

Dabei habe er sich gefreut, als der erste Teil des Gehwegs bis zur Schillerstraße gemacht wurde.

Aber dann verlegten die Bauarbeiter ihren Arbeitsort ein Stück weiter, und zwar bis an die Grothstraße. Das kam nicht nur bei Karl-Dieter Schmidt schlecht an. „Ursprünglich war der Bereich nicht Teil der flächenhaften Instandsetzung des Gehweges“, bestätigt Stadtsprecherin Andrea Reimann. Aber die Verwaltung habe nun die Anregungen von Bürgern geprüft und entschieden, dass dieser Teil auch instand gesetzt werde. Der Bereich von der Schiller- bis zur Grothstraße wird als letzter saniert. „In aller Regel werden Straßenzüge nicht in einem Zug instandgesetzt“, begründet Reimann den Verzicht auf den Abschnitt Schiller-/Grothstraße in der Planung. eob

OZ

Mehr zum Thema

Der französische VW-Polo-Konkurrent heißt Citroën C3. Und der Kleinwagen überzeugt so manchen Auto-Liebhaber auch sofort durch sein Aussehen. Einige Schwächen bringt der C3 allerdings mit sich.

25.08.2016

Nie wieder einen Parkplatz suchen? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Noch ist das autonome Parken tatsächlich eine Zukunftsvision. Allerdings tüfteln viele Autobauer daran, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

08.08.2016

Nach 17-jähriger Bauzeit rollen die ersten Züge durch das 57 Kilometer lange Herzstück der „Neuen Eisenbahn-Alpentransversale“.

01.06.2016

Heute wird der Tag der Akzeptanz gefeiert, morgen das Fahrradfest / Viele weitere Veranstaltungen am Wochenende

04.06.2016

Ein Exhibitionist hat am Donnerstagnachmittag eine junge Frau in der Hansestadt belästigt. Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt nun wegen eines Sexualdelikts.

04.06.2016

Ik heff in dei Grypswolder Wochenbilaach „Heimatleiw un Mudderspraak“ Nr. 12/1933   över dat Grypswolder Studentenläben in'n 18.

04.06.2016
Anzeige