Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schachspielen kinderleicht gemacht
Vorpommern Greifswald Schachspielen kinderleicht gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 27.03.2017
Greifswald

Gebannt starren die Kinder aus der Kita „Rosengarten“ auf das ungewöhnliche Schachbrett. Bei genauem Hinsehen hat es acht statt vier Ecken. Gemeinsam denken sie über das Spiel nach und jubeln, wenn ein Zug gelingt. Dank einer von ihrem Schachlehrer Janos Printer entwickelten Schachvariante soll es Kindern leichterfallen, das Spiel der Könige zu erlernen. „Beim Achteckschach sind die Regeln sehr viel einfacher als beim normalen Spiel“, sagt der Erfinder. „Durch die achteckige Form des Spielfeldes entstehen mehr Freiräume, so müssen keine Eröffnungen gelernt werden. Man braucht keine Schachtheorie“, sagt der 67-Jährige. Insgesamt haben in Greifswald schon sieben Kitas die neue Schachvariante als Kurs in ihr Programm aufgenommen. „Meist sind die Kinder zwischen fünf und sieben Jahre alt. Jeder spielt etwa fünf bis zehn Minuten. Dabei besprechen wir auch die Züge. Wichtig ist aber, dass es Spaß macht und die Kinder ein Gefühl für die Figuren entwickeln“, sagt Pinter, der sich freut, dass sein Spiel so gut angenommen wird.   FOTO: PETER BINDER

OZ

Mehr zum Thema

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

23.03.2017

Wegen automatischer Abstimmungen schaltete der Verband sie ab

24.03.2017

Claus-Dieter Heidecke, neuer Ärztlicher Direktor der Unimedizin Greifswald, über den Weg aus den roten Zahlen

25.03.2017

Freie Waldorfschule lädt Interessenten ein

27.03.2017

Beschäftigte können aus einer Vielzahl an Sportkursen auswählen

27.03.2017

Die Fußballer des FSV Blau-Weiß Greifswald II sind nach dem Viertelfinale aus dem Pokalwettbewerb „Lübzer Cup“ ausgeschieden.

27.03.2017