Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Schimmel: Vermieter muss Schuld beweisen

Greifswald Schimmel: Vermieter muss Schuld beweisen

Schimmel in der Wohnung führt häufig zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter. Um zu klären, wer die Kosten für die Beseitigung trägt, muss nämlich geklärt werden, wer den Schimmel verursacht hat.

Greifswald. Schimmel in der Wohnung führt häufig zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter. Um zu klären, wer die Kosten für die Beseitigung trägt, muss nämlich geklärt werden, wer den Schimmel verursacht hat. Im ersten Schritt muss der Mieter nachweisen, dass Schimmel vorhanden ist. „Das kann am besten mit Fotos dokumentiert werden“, sagt Dirk Barfknecht, Geschäftsführer des Mietervereins Vorpommern- Greifswald. Nun muss der Vermieter beweisen, wer den Schimmel verursacht hat. Im Falle von Baumängeln, beispielsweise eine Kältebrücke in der Außenwand, ist der Vermieter in der Pflicht. Auf Seiten der Mieter kann Schimmel durch unzureichendes oder falsches Lüften entstehen. „Wenn man den ganzen Tag zu Hause ist, sollte drei bis vier Mal mindestens zehn Minuten stoßweise gelüftet werden“, erklärt Barfknecht. Wer selten zu Hause ist, muss auch seltener lüften. „Es geht darum, die Luftfeuchtigkeit aus der Wohnung zu bekommen, und die entsteht beim Ausatmen“, sagt der Chef des Mietervereins. Wenn man nicht da ist, produziert man auch keine Feuchtigkeit in der Wohnung. „Wer viele Pflanzen in der Wohnung hat, muss aber auch häufiger lüften.“ Die Temperaturen sollten möglichst 18 Grad nicht unterschreiten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.