Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schönwalde II feierte Demokratie und Toleranz

Greifswald Schönwalde II feierte Demokratie und Toleranz

400 Menschen besuchten die Veranstaltung im Stadtteil. Die Veranstalter sind vollauf zufrieden.

Greifswald. - Beim siebten Stadtteilfest in Schönwalde II bekamen Besucher einiges zu sehen: Während auf der Bühne unter anderem die Greifswalder Band „Chillislaps“ mit rhythmischen Sambatrommeln einheizte, verkaufte der Demokratische Frauenbund frischgebackenen Kuchen, versuchten sich Kinder im Kastenstapeln.

„Ein Stadtteil, wie Schönwalde II braucht eben auch ein Stadtteilfest“, meint Hauke Gollin, Manager des Quartiersbüros. Besucher Norbert Jabloski sah das ähnlich: „Ich wohne hier um die Ecke und versuche immer, hinzugehen. Auch voriges Jahr war ich hier.“ Zusammen mit seiner Bekannten Brigitte Willundt genoss Jabloski bei Kaffee das Bühnenprogramm. Nicht nur Erwachsene, allen voran die Kinder, hatten Spaß am Fest. Etwa die neunjährige Stefanie Rowogski, die die Veranstaltung zusammen mit ihrer Freundin Sarah-Louis Thode besuchte. Eher zufällig, wie Papa, Uwe Thode, erzählte: „Ich bin beruflich viel unterwegs und habe von dem Fest gar nichts mitbekommen, bis ich einkaufen gegangen bin.“

Dass diese Veranstaltung überhaupt zustandekommt, sei nicht nur zahlreichen freiwilligen Helfern zu verdanken, sondern auch dem Programm „Soziale Stadt“, mit dem Bund und Länder die Belebung von Stadtteilen wie Schönwalde II finanziell unterstützen.

Unter dem Motto „Für mehr Demokratie und Toleranz in Schönwalde II“ sollte das Fest auch für Aufklärung sorgen. „So versuchen wir, rechtem Gedankengut entgegenzuwirken“, erklärt Gollin, der mit dem Verlauf voll zufrieden ist. „Wir hatten in den letzten Jahren teilweise bis zu 800 Besucher.“ Diesmal waren es, wetterbedingt, ,etwa 400.“ Das Stadtteilfest sei beliebt, sagt Gollin: „Nach den Veranstaltungen kommen immer wieder Menschen zu uns, die erklären, wie toll sie das fanden.“ Menschen wie Norbert Jabloski. Er will wiederkommen. 2014.

 

Ch. Weikusat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.