Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schönwetters Kehrseite
Vorpommern Greifswald Schönwetters Kehrseite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.02.2017

Vogelgezwitscher, Sonnenbrillen, ärmellose Kleider, T-Shirts – all das ist Frühling. Das alles sah bzw. hörte ich gestern in Greifswald. Klärchen lachte, der Himmel war blau. Schon machten Menschen um mich herum auf Schönwetter. Glaubt man meteorologischen Prophezeiungen, wars das mit der Kälte. Bis Anfang März soll das Thermometer bei uns am Tag nur noch Plusgrade anzeigen. In Kenntnis dessen warnt die Landkreisverwaltung nun davor, noch vereiste Gewässer zu betreten. Wie trügerisch die sein können, erfuhr gestern ein 63-jähriger Mann aus Wackerow. Nichts böses ahnend hatte er sich die Schlittschuhe angeschnallt und war in Eldena auf den Bodden hinausgefahren. Dort gab das Eis unter seinen Kufen schließlich nach. Der Mann brach ein, in zwei Grad kaltes Wasser. Sein Glück im Unglück: Er wurde gesehen, Leute eilten ihm zu Hilfe und holten ihn heraus. Wem trotz der jetzt aufkommenden Wärme nach Schlittschuhlaufen ist, dem seien bruchsichere Flächen empfohlen. Etwa die Eisarena am Strand von Heringsdorf. Ganz gefahrlos gleitet man über die hinweg. Obendrein kann man den Sonnenschein genießen und auf Schönwetter machen. Mit Sonnenbrille und allem Schnickschnack.

OZ

Mehr zum Thema

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

10.02.2017

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

11.02.2017

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

Redaktions-Telefon: 03 834 / 793 687, Fax: - 684 E-Mail: lokalredaktion.greifswald@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 9.30 bis 19 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

15.02.2017

Die „Straze“ wurde wieder verkauft / aus Wohngebiet wurde nichts

15.02.2017

Das soll das Parlament der Studierenden auf den Weg bringen

15.02.2017
Anzeige