Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schüler sollen Meister werden
Vorpommern Greifswald Schüler sollen Meister werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 06.02.2018
Ich habe gelernt, worauf man im Internet aufpassen muss. Danach hat sich mein Verhalten geändert.Carsten Schnell-Langemaack (14)
Greifswald

Kulturelle Bildung ist zentral für die Persönlichkeitsentwicklung – davon ist die Leiterin der Regionalen Schule „Ernst Moritz Arndt“, Angela Leddin, überzeugt. Theater steht für sie für „inhaltliche Präsentation, sprachlichen Ausdruck, Mimik, Gestik, Kleidung, Auftreten und Wissen“. Jährlich besucht eine sogenannte Premierenklasse das Greifswalder Theater und ist bei den ersten Proben für ein Stück dabei, spricht mit Darstellern und Regisseuren. „In einem Stück ging es um Alkoholkranke. Die Kinder sagten dem Darsteller, welche Gesten sie besonders glaubwürdig fanden“, sagt Lehrerin Ramona Rudolph (46).

Das Programm der Arndtschule enthält fachliche, kulturelle und mediale Bildung

Lehrer: IQ MV bildet fort

An der Schule arbeiten 36 Lehrkräfte. Sie nehmen an Weiterbildungen des Instituts für Qualitätssicherung MV teil, um ihre Handlungskompetenz zu stärken. Außerdem arbeiten ein Bundesfreiwilligendienstler und Referendare an der Schule. Eine Schulsozialarbeiterin bietet Hilfe bei Problemen an und unterstützt verschiedene Präventionsprogramme. Die Lehrer betreuen Schüler im Ganztagsangebot, stehen für Nachfragen bereit.

Schulnavigator

Die OZ präsentiert im Schulnavigator alle weiterführenden freien und staatlichenSchulen in Greifswald und der Umgebung.

Bisher sind erschienen: Schlossgymnasium Gützkow, Ostseegymnasium, Freie Waldorfschule, die Montessorischule, Caspar-David-Friedrich-Schule, Jahn- und Humboldtgymnasium, Fischerschule, Martinschule und die Boddenschule in Neuenkirchen.

Förderangebote: Nachhilfe und AGs

Siebtklässler erhalten einmal wöchentlich eine Stunde Nachhilfeunterricht für Lese-Rechtschreib,- oder Rechenschwäche. Sie können auch den Kurs „Mathe macht stark“ besuchen, außerdem gibt es eine Mathe-AG. Von Dienstag bis Donnerstag können lehrerbetreute Hausaufgabenzeiten genutzt werden. Schüler der 9. und 10. Klasse können eine Stunde Nachhilfeunterricht zur Prüfungsvorbereitung pro Woche nehmen.

Alle Klassen besuchen pro Jahr ein Theaterstück, eine Laien-AG mit ca. 20 Teilnehmern führt ein eigenes Stück auf. „Das wirkt auf alle Persönlichkeitsbereiche ein“, sagt Andrea Erler, Musik- und Deutschlehrerin.

Kulturelle Bildung ist ein Teil des Programms. Ab der 7. Klasse bietet die Schule auch Möglichkeiten zur Berufsorientierung an. 2014 wurde ihr das Berufswahlsiegel unter anderem durch Unternehmensverbände und die Arbeitsagentur verliehen. Schüler sind für die Beratung, die mehrmals im Monat stattfindet, vom Unterricht befreit. Ab der 7. Klasse nehmen sie jedes Jahr an Berufsmessen teil. Außerdem besuchen die Jugendlichen Veranstaltungen im Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur, wo sie sich unter anderem einem Eignungstest in der 9. Klasse unterziehen. Eine Potenzialanalyse in der 7. Klasse zeigt Stärken und Schwächen. Das ist grundlegend für die praktische Arbeit im Berufsbildungswerk in der 8. Klasse. Die Achtklässler finden sich auch in Kitas oder Pflegeheimen wieder, wenn sie ihr Sozialpraktikum absolvieren. In der 9. und 10. Klasse warten Betriebspraktika.

Arndtschüler erwerben entweder die Berufliche Reife nach der 9. Klasse oder die Mittlere Reife nach der 10. Klasse. Sie werden ab der 7. Klasse ihren Noten in Mathe und Englisch entsprechend zugeordnet, in der 8. Klasse auch in Deutsch, in Klasse 9 auch in Chemie. Das bedeutet, dass Schüler zwar in derselben Klasse lernen, aber gemäß ihrer Einstufung unterschiedlich benotet werden. „Es geht uns vor allem um erfolgreiche Schulabschlüsse“, sagt Schulleiterin Leddin. „Die Absolventen sollen später ihre persönliche Existenz meistern können“.

Seit 2016 ist die Bildungsstätte „Referenzschule für Medienbildung“. Lehrer und Schüler nutzen Medien wie Laptops und iPads im Unterricht für Recherchen oder Präsentationen. Lern-Apps helfen, den Stoff zu vertiefen. Darüber hinaus sollen „Schüler lernen, moderat mit Medien umzugehen“, sagt Informatiklehrer Christian Hacker (37). Seine Schüler sollten eine Woche lang dokumentieren, wie oft sie ihr Smartphone nutzen. „Da merken viele erst einmal, wie allgegenwärtig das Handy im Alltag tatsächlich ist“, sagt Christian Hacker. Medienprojekte behandeln Cybermobbing, Rechte im Internet oder Datenschutz. Auch eigene Filme und Podcasts werden produziert, dabei lernten so 20 Schüler anhand eines in Polen gedrehten Films etwas über Mobbing, Filmschnitt, Drehbuchschreiben und übers Schauspielern. So bildet die Arndtschule nicht nur fachlich, sondern ist auch mit dem Theater und den neuen Medien eng verwoben.

Essen: Hansehaus liefert täglich

Das Essen wird jeden Tag vonder Hansehaus-GmbH frisch zubereítet geliefert. Es kostet zwischen 3,25 und 3,45 Euro. Ein vegetarisches Angebot ist nicht garantiert. Eltern bestellen online für ihre Kinder. Speisepläne werden für mindestens vier Wochen im Voraus erstellt. Stornierungen sind auch am Ausgabetag möglich. Gegessen wird in einem Speisesaal mit 40 Plätzen. Die Schüler können in einer frei gewählten Pause essen gehen.

Ausstattung: PCs, eigene Sporthalle

Die Arndtschule befindet sich in einem 1932 erbauten Gebäude, das durch eine 1996 neu gebaute Sporthalle ergänzt wird. 50 PCs, 40 Laptops und 32 iPads stehen bereit. Im Schulclub, einem Raum mit Sitzmöglichkeiten und Tresen, können Schüler freie Zeit verbringen oder an Hausaufgaben arbeiten. Auf dem Schulgelände können Fahrradstellplätze genutzt werden. Zudem gibt es eine Kunstwerkstatt und eine Lehrküche.

Freizeitangebote: Sport und Kunst

Die Arndtschule ist eine gebundene Ganztagsschule, Teilnahme an Veranstaltungen nach dem Unterricht sind Pflicht. Dafür gibt es von Freitag auf Montag und Dienstag keine Hausaufgaben. Ganztagskurse stehen bereit, über Tonarbeiten, Backen, Häkeln, Nähen, Stricken und Theater sowie Fußball, Leichtathletik, Volleyball, Jazztanz und Tischtennis. Außerdem bereiten Schüler sich auf das alljährliche Drachenbootrennen vor.

Christopher Gottschalk

Landwirt René Marquardt aus Groß Ernsthof eröffnete jetzt eine Kuhmilch-Tankstelle mit Selbstbedienung

13.01.2017

Im Testspiel gegen Hansa kassierte der Verbandsliga-Keeper nur zwei Tore

13.01.2017

Am Sonntag (15 Uhr) stehen die Basketballer des SV NoBa Greifswald dem aktuellen Tabellenführer der Oberliga Mecklenburg-Vorpommern, der ersten Mannschaft der BIG Rostock, gegenüber.

13.01.2017