Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schule mit vielen Gesichtern feiert Jubiläum

Greifswald Schule mit vielen Gesichtern feiert Jubiläum

Die Berufsfachschule Greifswald wurde vor 25 Jahren aus der Taufe gehoben / Heute ist sie auch Trägerin einer Kita, einer Grundschule mit Hort und eines Gymnasiums

Voriger Artikel
Dieser Mann überwältigte einen Räuber
Nächster Artikel
FDP fordert Gleichbehandlung der Tagesmütter

Mit einem Sommerfest beging die Berufsfachschule Greifswald an der Pappelallee gestern ihr 25. Gründungsjubiläum.

Quelle: Fotos: Peter Binder/petra Hase

Greifswald. Emma Töllner hat täglich einen Schulweg von 35 Kilometern zu absolvieren. Trotzdem kam für die Neuntklässlerin, die in Grimmen wohnt, nie ein Schulwechsel in Betracht: „Wir haben hier sehr kleine Klassen, das finde ich toll“, sagt die 15-Jährige, die den engen Draht zu den Lehrern schätzt. Wer als Schüler Fragen habe, könne die jederzeit stellen. Das Ostseegymnasium sei für sie deshalb „erste Wahl“. Und weil Emma nicht allein so denkt, gab es gestern ein große Party: Die Berufsfachschule Greifswald GmbH, Träger des Gymnasiums und weiterer Einrichtungen, feierte das 25. Gründungsjubiläum mit festlichen Reden, alkoholfreien Cocktails, Sport und Spielen. Immerhin kann sich die Entwicklung sehen lassen – etwa 4600 junge Menschen wurden in diesem Zeitraum zu einem Berufsabschluss oder zum Abitur geführt.

An solch einen Erfolg wagte 1991 noch keiner zu denken, blickt Geschäftsführerin Barb Neumann zurück. Medigreif, in Greifswald eines der ersten Unternehmen nach der politischen Wende, gründete für die damals gefragten Umschulungen eine eigene Bildungsabteilung. Kurze Zeit später sei das Interesse an Erstausbildung gewachsen – das war die Geburtsstunde der Berufsfachschule. „Eine freie Schule war für alle Neuland“, sagt Neumann und erinnert sich noch mit Schrecken an den bürokratischen Weg, den es bis zur staatlichen Anerkennung zu absolvieren gab. „Ganze drei Jahre dauerte es, bis wir den Status erhielten“, so die Geschäftsführerin. Die Ausbildung lief trotzdem. Den pharmazeutisch-technischen Assistenten und Altenpflegern folgten bald weitere Bildungsgänge, darunter des Heilerziehungspflegers, Physiotherapeuten und Erziehers. Schulabgängern stehen heute acht verschiedene Angebote zur Auswahl.

Dass die Berufsfachschule 1992 auch Trägerin des Kindergartens „Käpt’n Sprechdachs“ wurde, ist eher einem Zufall geschuldet. Der Sprachheilkindergarten in Greifswald, den es zu DDR-Zeiten in jeder mittelgroßen Stadt gab, erinnert Neumann, sollte geschlossen werden. Doch dessen Leiterin wollte sich damit nicht abfinden, suchte einen neuen Träger. Die Einrichtung ist seither ein ums andere Jahr ausgebucht.

Die Gründung des Ostseegymnasiums im Jahr 2001 indes sei kein Zufallsprodukt gewesen. Ganz im Gegenteil. „Ein wesentliches Motiv waren für uns die Prognosen der Schülerzahlen“, sagt Neumann. Mit dem Geburtenknick sei absehbar gewesen, dass auch die Zahl der Berufsschüler drastisch sinken werde. „Wir wollten dem etwas entgegensetzen, wollten unsere personellen, räumlichen und materiellen Kapazitäten mit dieser neuen Ausrichtung auch künftig ausnutzen“, verdeutlicht die Chefin. Was sie und andere damals nicht ahnten: „Bei uns machte sich der Geburtenknick im berufsbildenden Zweig nicht bemerkbar. Wir haben nach wie vor um die 400 Schüler“, freut sich Neumann. Parallel dazu sei das Gymnasium gewachsen. Wurden im ersten Jahr gerade einmal 22 Kinder unterrichtet, werden es ab September 210 in den Klassen fünf bis zwölf sein.

Angesichts der Resonanz bei Schülern und Eltern war relativ schnell klar, dass auch eine Grundschule ihre Interessenten finden würde. 2005 ging diese an den Start. Mit ungebrochenem Erfolg: „Wir haben schon Anmeldungen bis ins Jahr 2021“, berichtet Barb Neumann. Doch trotz anhaltender Nachfragen und Wartelisten werde an der Klassengröße nicht gerüttelt. „Im September nehmen wir 40 Erstklässler in zwei Gruppen auf. Das ist das Maximum, mehr geht nicht“, sagt die Geschäftsführerin. Damit sei die Schule nahezu zweizügig. Das wiederum habe Auswirkungen auf andere Bereiche. Zum neuen Schuljahr werde noch einmal der Hort erweitert, um alle Kinder auch nach dem Unterricht gut und qualifiziert betreuen zu können. „Möglich wurde das nur, weil wir mit den Berufsschülern jetzt ganz aus dem Gebäude raus sind und ein weiteres Haus auf dem Gelände nutzen können“, so Neumann. Für die über 110 Mitarbeiter, darunter 77 Lehrkräfte, bedeutet diese gute Auslastung: An Arbeit wird es so bald nicht mangeln.

Berufsfachschule vereint 800 Kinder und Jugendliche

400 Schüler zählt der berufsbildende Zweig der Berufsfachschule Greifswald GmbH heute. Begonnen wurde 1991 mit 30 Jugendlichen, die sich für eine Ausbildung zum pharmazeutisch-technischen Assistenten bzw. zum Altenpfleger entschieden hatten. Mittlerweile werden acht Bildungsgänge angeboten. Eine Außenstelle gibt es in Bandelin. 1992 wurde der Sprachheil- kindergarten Käpt’n Sprechdachs eröffnet. Er hat 45 Plätze.

22 Schüler bildeten 2001 den ersten Jahrgang des Ostseegymnasiums. Heute sind es über 200. In der Grundschule, die 2005 gegründet wurde, lernen aktuell 110 Kinder. Sie alle werden auch im Hort betreut.

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Istanbul

Jahrelang trafen sich Schwule und Lesben friedlich in Istanbul. Nun lässt die türkische Polizei nicht einmal das Verlesen einer Erklärung zu - und setzt Tränengas ein. Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck wird gewaltsam abgeführt, Deutsche und Türken werden festgenommen.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.