Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schwacher Auftritt gegen Ueckermünde

Greifswald Schwacher Auftritt gegen Ueckermünde

Der GFC kommt im ersten Heimspiel des Jahres nicht über ein 1:1 hinaus und verpasst es, sich abzusetzen

Voriger Artikel
Hochschulsportler trauern um langjährigen Geschäftsführer
Nächster Artikel
Theater Vorpommern schreibt rote Zahlen

Einer der wenigen Aufreger des Spiels: Nick Lösel (weiß) vom Greifswalder FC kommt gegen Ueckermündes Keeper Tim Beyer einen Schritt zu spät.

Quelle: Werner Franke

Greifswald. Darüber werden sich die Kicker des Greifswalder FC wohl noch eine Weile ärgern: Durch einen schwachen Verbandsliga-Auftritt gegen Einheit Ueckermünde (1:1) verpassten es die Reeck-Schützlinge, sich weiter vom Aufstiegskonkurrenten Mecklenburg Schwerin abzusetzen.

Spielstatistik:

GFC - Ueckermünde 1:1 (1:0)

Aufstellung: Person - Bütterich, Gellentin, Henkel, Chruscinski - Gutjahr, Simdorn - Rohde (72. Selchow), Sendroiu, Lösel - Greinert (72. Schönfeld)

Tore: 1:0 Sendroiu (12.), 1:1 Celeban (62.)         Zuschauer: 368

Wir haben die Steilvorlage von Schwerin leider nicht nutzen können.“Hagen Reeck, Trainer

Die Schweriner hatten bereits am Freitag in einem verrückten Fußballspiel wertvolle Punkte im Aufstiegskampf eingebüßt. Beim 3:3 gegen den Förderkader René Schneider führte die Elf aus der Landeshauptstadt bereits mit 3:0. Doch diese Steilvorlage und die Chance, die Tabellenführung in der Verbandsliga weiter auszubauen, wurde vom Greifswalder FC leichtfertig vergeben.

Der Greifswalder FC begann gut und kam nach acht Minuten zu einer ersten Chance, doch Lösels Kopfball strich am Tor vorbei. Nur drei Minuten später dann aber die Führung für den GFC: Eine Flanke von Rechtsverteidiger Kasper Chruscinski legte Frank Rohde am Fünfmeterraum zurück auf Dan Sendroiu. Der Rumäne ließ sich die Chance aus zehn Metern nicht nehmen und schoss den Ball an Ueckermünde-Keeper Tim Beyer vorbei ins Tor zur Führung.

Das Reeck-Team ließ sich nun auf das zweikampfbetonte Spiel der Ueckermünder ein. Die Gäste kamen so besser in die Begegnung und waren vor allem bei Standardsituationen gefährlich. „In den ersten zwanzig Minuten haben wir gut gespielt. Dann haben wir uns leider dem Niveau des Gegners angepasst“, analysierte GFC-Kapitän Tommy Greinert im Anschluss am die Begegnung treffend. Dieses Bild sollte sich bis zum Abpfiff nicht mehr ändern. Ganz im Gegenteil: Die Ueckermünder wurden nun mutiger und scheiterten ein ums andere Mal an Torhüter Christian Person oder einer Abseitsposition. „Besonders im zweiten Durchgang haben die Gäste uns ihr Spiel aufgedrückt“, resümierte auch Greifswalds Trainer Hagen Reeck nach dem Spiel.

Fast folgerichtig konnte der Gast nach 60 Minuten ausgleichen. Eggert konnte einen bereits geklärten Ball erneut in den Strafraum der Hansestädter bringen. Die Hereingabe fälschte GFC-Verteidiger André Gellentin so ab, dass Adam Celeban den Ball aus kurzer Distanz in den Maschen versenken konnte.

Weder der Ausgleich noch die Einwechslungen von Tom Selchow und Johannes Schönfeld konnte den Hausherren neue Kraft verleihen. Nach dem Abpfiff vom umsichtigen Schiedsrichtergespann gab es Riesenjubel bei den Gästen und enttäuschte Gesichter auf Greifswalder Seite. „Wir haben die Steilvorlage von Schwerin nicht nutzen können und uns auf das Spiel des Gegners eingelassen. Die körperliche Präsenz hat völlig gefehlt. Daran müssen wir arbeiten“, analysierte Reeck abschließend. Der GFC bleibt mit zwei Punkten Vorsprung auf Schwerin Tabellenführer, hat aber ein Spiel mehr als der Konkurrent absolviert.

 



Philipp Weickert und Chris-Benjamin Beling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.