Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Schwamm drüber?

Schwamm drüber?

Die Spaltung der Greifswalder Fußballwelt 2010 hat bis heute ihre Spuren hinterlassen. Vor allem die Nachwuchsarbeit, einst das Aushängeschild der Hansestadt, hat seitdem stark an Qualität eingebüßt.

Voriger Artikel
FC Pommern setzt Saisonstart endgültig in den Sand
Nächster Artikel
Jarmener gewinnt Gützkower Schützenfest

Chris-Benjamin Beling findet, dass die Fusion die Folge des kurzsichtigen Handelns in der Vergangenheit ist.

Die Spaltung der Greifswalder Fußballwelt 2010 hat bis heute ihre Spuren hinterlassen. Vor allem die Nachwuchsarbeit, einst das Aushängeschild der Hansestadt, hat seitdem stark an Qualität eingebüßt. Gründe dafür sieht FC-Pommern-Vorstand Klaus Schilling vor allem in der Existenz von zwei Fußballvereinen in Greifswald. Wie bitte? Ausgerechnet Schilling, der mit der Gründung des FC Pommern Greifswald ebendiese Spaltung vorangetrieben hat? In der Führungsetage des 2010 gegründeten Vereins scheint die Erkenntnis gereift zu sein, dass es eben doch nicht so leicht ist, einen in der Greifswalder Fußballtradition so tief verwurzelten Verein wie den Greifswalder SV 04 einfach von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Für die Qualität des Fußballs wäre eine Fusion zweifelsfrei ein guter Schritt. Ein Schritt, der ohne das kurzsichtige Handeln einiger Macher aber gar nicht nötig gewesen wäre. Das haben viele Menschen in Greifswald noch nicht vergessen.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.