Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schweizer spricht im Audimax über Spinnengifte
Vorpommern Greifswald Schweizer spricht im Audimax über Spinnengifte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.10.2016

Innerhalb der Tagung der Arachnologischen Gesellschaft (AraGes) findet am Freitag im Audimax der Greifswalder Universität ein Vortrag zum Thema „Spinnengift ist ein ganz besonderer Saft“ mit Professor Dr. Wolfgang Nentwig (Institut für Ökologie und Evolution, Universität Bern) statt. Fast alle Spinnen sind wegen ihrer Grundausstattung von zwei Giftdrüsen giftig. Im Verlauf von über 300 Millionen Jahren haben Spinnen ihre Giftwirkung optimiert, so dass ihre natürliche Zielgruppe an Beutetieren (vor allem Insekten) mit großer Effizienz gelähmt und getötet wird. Das Gift der tropischen Kammspinne Cupiennius salei wurde von ihm zusammen mit seiner Frau, Dr. Lucia Kuhn-Nentwig (Biochemikerin), in den letzten 30 Jahren so intensiv erforscht, dass die Laborspinne heute die diesbezüglich am besten untersuchte Spinnenart weltweit ist. Sie zeigt in zweierlei Hinsicht hochkomplexe Optimierungen des Gifteinsatzes auf, die vermutlich generell für Spinnen gelten.

Termin: 14. Oktober, 20 Uhr, AraGes-Tagung, Audimax in der Rubenowstraße 1

OZ

Theaterprojekt zum Thema Flucht auf dem Golm / Zeitzeugen berichten vom Angriff auf Swinemünde

13.10.2016

Elf Greifswalder und Rostocker Mediziner wollen neue Therapien für Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen entwickeln / Land gibt Geld aus Exzellenzinitiative

13.10.2016

Der Bolzplatz für Kinder am sogenannten Ochsensteg in Wieck-Ladebow soll umzäunt werden. Darauf hat Bernd Lieschefsky, Vorsitzender des Ortsrats, hingewiesen.

13.10.2016
Anzeige