Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schwere Aufgabe für Greifswalder FC

Schwere Aufgabe für Greifswalder FC

Der Tabellenerste der Fußball-Verbandsliga muss sich gegen den Rostocker FC behaupten

Voriger Artikel
Mann bei Überschlag auf A20 schwer verletzt
Nächster Artikel
Amsel zieht Brut im Fahrrad groß

Das Team des Greifswalder FC, hier Don Rosario Sendroiu (l.), muss Sonntag gegen Rostock ran.

Quelle: Werner Franke

Greifswald Mit dem Spieltag am Wochenende sind in allen Fußball-Ligen der Region noch bis zu acht Spieltage zu absolvieren. In der Verbandsliga geht der Greifswalder FC als Spitzenreiter in die Sonntagspartie. In der Landesliga/Ost ist Görmin (Rang drei) von den hiesigen Teams am besten platziert. Der Greifswalder FC II führt derzeit die Landesklasse II an. In der Kreisoberliga steht Weitenhagen auf Rang zwei.

Ich würde mich auch über einen dreckigen 1:0-Sieg freuen.“Hagen Reeck, GFC

In der Verbandsliga muss Hagen Reeck, Trainer des Greifswalder FC, am Sonntag auf viele Stammspieler verzichten. So wird die Partie gegen den Tabellenvierten, den Rostocker FC, keine leichte Aufgabe, um an der Spitze zu bleiben.

Reeck muss sicher auf Simdorn, Henkel, Schönfeld, Greinert und Rohde verzichten. „Wir haben einen großen Kader. Nun müssen die anderen Spieler zeigen, was sie drauf haben. Sie müssen es richten“, sagt der GFC-Coach. Schon gegen Pampow (0:3 — Anm.d.R.) fehlten dem GFC einige Spieler, die auch in der spielfreien Woche nicht trainieren konnten. „Wir haben das Pampow-Spiel per Video analysiert.

In der zweiten Halbzeit haben wir wenig Ideen nach vorn gehabt“, sagt Reeck.

Trotzdem wird der Greifswalder FC eine schlagkräftige Mannschaft auf das Feld schicken. Nach der zweiten Saisonniederlage will der GFC (47 Punkte/46 Tore) im Fernduell mit dem FC Mecklenburg Schwerin (47/41) weiter auf dem ersten Rang bleiben. Am Sonntag spielen beide Teams zeitgleich. Schwerin empfängt mit Grimmen den Fünften der Liga, der schon einigen Teams Punkte abnehmen konnte.

Für den GFC steht eine harte Partie an. Im Hinspiel konterte Rostock die Greifswalder dreimal aus und führte nach 17 Minuten mit 3:0. Reeck änderte die taktische Ausrichtung, seiner Mannschaft gelang noch ein 3:3. „Es wird kein einfaches Spiel für uns. Die Rostocker sind eines der Topteams der Liga und können jede Mannschaft bezwingen“, geht Reeck vorsichtig in die Sonntags-Partie.

Die Rostocker gewannen die letzten vier Spiele und kommen mit breiter Brust nach Greifswald. Der beste Torschütze der Rostocker ist Paul Maletzke, der in dieser Spielzeit schon elf Tore schoss. Für den Greifswalder FC ist es laut Reeck egal, wie man gewinnt: „Am Ende würde ich mich auch über einen dreckigen 1:0-Erfolg freuen.“ Die Partie im Volksstadion wird am Sonntag um 14 Uhr angepfiffen.

Die zweite Mannschaft des Greifswalder FC (Landesklasse) spielt bereits am Samstag gegen das Schlusslicht Prohner-Wiek. Das Team von Trainer Raths gewann die letzten fünf Spiele.

Nachdem die Kreisoberliga -Kicker des VSG Weitenhagen am vergangenen Wochenende einen 5:1-Pflichtsieg gegen das Tabellenschlusslicht HFC Greifswald II für sich verbuchten, beginnen nun die „Wochen der Wahrheit“ für die Randgreifswalder. In den kommenden Wochen stehen die Weitenhagener gleich drei Mannschaften aus dem Top-5-Bereich gegenüber. Den Auftakt macht am Sonntagnachmittag das Team des FSV Grün-Weiß Usedom, momentan Fünfter in der Tabelle, ehe der FSV Kemnitz (4.) sowie der Hohendorfer SV 69 (3.) die nächsten VSG-Gegner sind.

Die Usedomer reisen mit der Empfehlung an, dem momentanen Tabellenzweiten aus Weitenhagen die letzte Punktspielniederlage zugefügt zu haben. Und jene war seinerzeit eine ziemlich deftige. 1:5 hieß es am Ende im Hinrundenspiel bei den Grün-Weißen. Danach folgten zehn Spiele in Serie, in denen die Mannschaft von Trainer Erwin Rieck den Platz nicht mehr als Verlierer verlassen musste. „Natürlich haben wir diese Niederlage nicht vergessen. Wir wollen im Idealfall ein wenig Revanche dafür nehmen“, sagt Rieck. Sollte dies gelingen, bliebe seine Mannschaft auch weiterhin ein heißer Anwärter für den Aufstieg in die Landesklasse.

Ansetzungen Fußball in Greifswald und Umgebung

Verbandsliga

Sonntag 14 Uhr

Greifswalder FC — Rostocker FC

Landesliga Ost

Samstag 14 Uhr

Penkuner SV Rot-Weiß —

SG Karlsburg/Züssow

Samstag 15 Uhr

FSV Mirow/Rechlin —

FSV BW Greifswald

Sonntag 13 Uhr

SV Hanse Neubrandenburg —

SV 90 Görmin

Landesklasse

Samstag 14 Uhr

Sturmvogel Lubmin —

HSG Uni Greifswald

SG Empor Sassnitz — HFC Greifswald

Greifswalder SV Puls —

FC Pommern Stralsund II

Greifswalder FC II — SV Prohner Wiek

Kreisoberliga

Samstag 14 Uhr

SV BW 21 Jarmen — Greifswalder FC III

VFC Anklam II — HFC Greifswald II

Sonntag 14 Uhr

FSV Einheit Ueckermünde II —

SV Eintracht Behrenhoff

Hohendorfer SV 69 — Kemnitzer FSV

VSG Weitenhagen — FSV GW Usedom

Kreisliga/Nord

Samstag 14 Uhr

SV Ückeritz — FSV BW Greifswald II

VSV Lassan — SG Karlsburg/Züssow II

Sonntag 14 Uhr

SV Loitzer Eintracht — Dersekower SV

SV 90 Görmin II — FC Insel Usedom II

Kreisklasse/Nord

Samstag 10.30 Uhr

SV Kröslin II — SV Fichte Greifswald

Samstag 14 Uhr

Riemser FV — LSV Neetzow

Kemnitzer FSV II — SV Dambeck

Von Philipp Weickert und Peter Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Großaspach
Tobias Jänicke, Marcel Schuhen und Matthias Henn (v. l.) jubeln nach dem 1:0-Sieg bei der SG Sonnenhof Großaspach.

Mit dem Erreichen der 40-Punkte-Marke machen die Rostocker Riesenschritt zum Klassenerhalt / Schuhen dankt Reservespielern / Trainer auf Spionagetour

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.