Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schwerer Unfall auf der B 111 bei Pritzier

Pritzier Schwerer Unfall auf der B 111 bei Pritzier

Die Bundesstraße 111 musste am Sonnabendvormittag nach einem schweren Verkehrsunfall bei Pritzier für zwei Stunden gesperrt werden.

Voriger Artikel
Hunderte Strohballen verbrannt
Nächster Artikel
Ärger um Schwarzfischer auf dem Ryck

Rettungskräfte am Unfallort auf der B 111. Die Bundesstraße musste für zwei Stunden gesperrt werden.

Quelle: tw

Pritzier. Die Bundesstraße 111 musste am Sonnabendvormittag nach einem schweren Verkehrsunfall bei Pritzier für zwei Stunden gesperrt werden. Beim Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wurde eine Person schwer, eine weitere leicht verletzt. Laut Polizei befuhr gegen 8.30 Uhr ein 52-Jähriger mit einem Transporter und Anhänger die B 111 aus Pritzier kommend in Richtung Hohendorf. Aus noch ungeklärter Ursache begann der beladene Hänger zu schaukeln und kollidierte zuerst mit dem Anhänger eines im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeuges, anschließend mit einem weiteren Pkw. Danach prallte der Unfallverursacher gegen einen Straßenbaum — dabei riss der Anhänger ab. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der 52-jährige Unfallverursacher wurde schwer verletzt ins Klinikum Greifswald verlegt, während der 30-jährige leicht verletzte Fahrzeugführer des zweiten Pkw ins Wolgaster Kreiskrankenhaus kam. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 42 000 Euro.

 



Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.