Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Schwerin dominiert Turnier
Vorpommern Greifswald Schwerin dominiert Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 12.01.2015
Esra Grathoff (rot) gewann mit den 04ern gegen Bergen. Quelle: Werner Franke

GreifswaldHallenfußball. Noch nicht in Topform präsentierten sich die D-Junioren des Greifswalder SV 04 vor der Landesmeisterschafts-Zwischenrunde in Elmenhorst.

Beim Neujahrsturnier belegten die Hansestädter als Ausrichter den vierten Platz. Sieger wurde der FC Mecklenburg Schwerin.

Das Eröffnungsspiel bestritten die jungen Greifswalder gegen den Gegner, der den weitesten Anfahrtsweg hinter sich hatte: den FC Nordost Berlin. Beim 2:2 egalisierte Mannschaftskapitän Brian-Lee Suckow zwar zwei Mal die Berliner Führung, unter dem Strich zeigten die 04er aber keine gute Leistung gegen harmlose Nordostler.

In den folgenden Spielen kam es zu Aufeinandertreffen mit den favorisierten Teams Mecklenburg Schwerin, Hansa Rostock und Anker Wismar. Gegen den späteren Turniersieger Schwerin und gegen den FC Hansa überzeugte der GSV 04 durch eine konzentrierte Defensivleistung. Trotzdem gingen beide Spiele knapp verloren (1:2 gegen Schwerin, 0:1 gegen Hansa). Gegen Anker Wismar gab es eine deutliche 2:5-Niederlage.

Im letzten Spiel gegen den VfL Bergen entschied sich, wer hinter dem Spitzentrio Platz drei belegen würde. Bergen hatte gegen Berlin deutlich gewonnen und somit zwei Punkte mehr auf dem Konto als die 04er. Die zeigten gegen die Insulaner eine zufriedenstellende Leistung und gewannen durch Tore von Brian-Lee Suckow (2), Esra Grathoff (2) und Tom Zastrow mit 5:1. Somit stand am Ende Platz vier vor Bergen und Berlin zu Buche.

Im letzten Spiel des Turniers ging es zwischen Hansa Rostock und Mecklenburg Schwerin um den Pokal. Die Schweriner siegten überraschend deutlich mit 8:1, gewannen das Turnier und verhalfen Wismar zu Platz zwei.



cbb

Nasse Mauer bereitet Probleme. Speiseräume und Küche sind nicht betroffen.

12.01.2015

Am 13. Januar findet die Auftaktwerkstatt für ein deutsch-türkisches Forschungsnetzwerk statt, informiert die Unimedizin. Das Projekt wird vom Ministerium für Bildung und Forschung gefördert.

12.01.2015

Über 900 Zuhörer kamen am Samstag in den Dom, um Unisinfonieorchester und Unichor unter Leitung von Harald Braun zu erleben.

12.01.2015
Anzeige