Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Seesportler dominieren Titelkämpfe
Vorpommern Greifswald Seesportler dominieren Titelkämpfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.06.2017

Die Greifswalder Seesportler haben bei den deutschen Meisterschaften in allen Altersklassen überzeugt. Sowohl im Nachwuchsbereich als auch bei den Männern und Frauen heimste der Seesportclub Medaillen ein.

„Es war die Hälfte aller insgesamt zu vergebenden Medaillen“, sagt voller Stolz der Greifswalder Vereinschef Klaus Ledderhos. „Das ist ein Wahnsinnsergebnis. Seit 1990 waren wir noch nie so erfolgreich. Natürlich kommt das nicht ganz von ungefähr. Wir sind das einzige Leistungszentrum Deutschlands. Unsere gute Trainingsarbeit bei den Jugendlichen, Männern und Frauen zahlt sich aus. Das ist für uns alle, Trainer, Betreuer und Funktionäre sehr erfreulich.“

Eine ausgezeichnete Wettkampfleistung zeigten die Männer. „Obwohl wir sehr gefroren haben, haben wir alles um uns herum vergessen. Das Rennen war einfach so spannend, dass wir an nichts anderes dachten als an das Gewinnen“, resümiert Johannes Mahner das letzte Kutterrennen. Zwar reichte es nicht für den Titel im Kutterrudern über 1000 Meter, der Gesamtsieg war den Männern dennoch sicher.

Das Frauenteam erkämpfte sich den zweiten Platz im Rudern und den dritten Rang in der Gesamtwertung.

In der Altersklasse Mädchen holte Ayke Schulz die meisten Punkte, um in der Gesamtwertung vorn zu liegen, knapp gefolgt von Liska Obst. Bei den Jungen unter 12 Jahren wurde Tim Büttner Deutscher Meister. Zwei Altersklassen über ihm erhielt Lukas Milbrodt die Bronzemedaille. Leonie Asse und Swantje Schulz sicherten sich bei den Juniorinnen den ersten und zweiten Platz. Teamkollege Edgar Lorenz erreichte den dritten Platz bei den Junioren.

Auch die Männer erreichten großartige Platzierungen: Deutsche Meister wurden Johannes Mahner (Männer 1), Jens Stolp (Männer 3) und Roland Asse (Männer 4). Für Marcus Waschnewski (Männer 1), Thomas Reinhold (Männer 3) und Bert Basan (Männer 4) reichte es zum Vizemeistertitel. Thomas Komorowski wurde Dritter. Bei den Frauen gewann Heike Riemann den Deutschen Meistertitel. Außerdem stellten Lena Lindgreen (Altersklasse Mädchen) und Marcus Waschnewski einen deutschen Altersklassenrekord im Geländelauf auf.

Beim Kutterrudern gewannen jeweils die Greifswalder Mädchen und Jungen. Die Junioren sicherten sich zwar den Deutschen Meistertitel im Kutterrudern, belegten aber in der Gesamtwertung „nur“ Rang drei.

Die Seesportler treten in den Disziplinen Knoten, Werfen, Schwimmen und Laufen an. Der Wettkampf wird mit einem Kutterrudern beendet. Für alles gibt es Punkte. Ziel beim Knoten ist es, zehn Seemannsknoten, die anschließend überprüft werden, so schnell wie möglich anzufertigen. Beim Wurfleinewerfen muss der Sportler innerhalb eines abgesteckten Sektors ein angehängtes Gewicht so weit wie möglich werfen.

Anneke Elsner/Ralf Edelstein

31-Jähriger rast offenbar alkoholisiert durch die Stadt

27.06.2017

Gützkow. Ist man mit 30 Jahren noch nicht verheiratet, wird die Rathaustreppe gefegt. So ist es Tradition in Gützkow. An der kam auch Stefan Knoll nicht vorbei.

27.06.2017

Schwarzkittel sind eine Plage – Bestand soll deutlich verringert werden

27.06.2017
Anzeige