Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Seniorenhäuser verkauft
Vorpommern Greifswald Seniorenhäuser verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 08.03.2016

/ Jarmen. Das „Haus am Dom“ in der Kreisstadt und das „Haus Josefine“ in Jarmen haben seit dem 1. März neue Eigentümer. Die beiden Seniorenwohnhäuser mit Pflegeangebot hat Peter-Michael Pracht an Michael Studier verkauft. Der 28-Jährige kommt aus Wolgast und wohnt in Dreschvitz auf Rügen.

Peter-Michael Pracht (links) hat an Michael Studier verkauft. Quelle: pb

„Er ist wie ich Krankenpfleger und Pflegedienstleiter“, erzählt Pracht. „Wir kennen uns seit zwei Jahren und wollten schon länger etwas gemeinsam machen“, erzählt Pracht. Geworden ist daraus ein Verkauf. „Beide Häuser laufen gut“, betont Pracht, der es jetzt, mit 50 Jahren, etwas ruhiger angehen lassen will. Man müsse sich auch von etwas trennen können. „Ich fühle mich jetzt ganz leicht“, sagt der Unternehmer. Er habe aber auch schon neue Pläne, betont Pracht. Für die Bank, die den Kauf durch Studier finanziere, sei es natürlich leichter, Geld zu geben, wenn es um gut gehende Immobilien wie das Haus am Dom und das Haus Josefine gehe.

„Für die Patienten und Mitarbeiter ändert sich nichts“, betont Studier. „Ich wollte mich schon immer gern selbstständig machen.“ In der ersten Zeit werde Peter-Michael Pracht ihn noch unterstützen.

Der Greifswalder ging übrigens 1993 als Ein-Mann-Betrieb in die Selbstständigkeit. Zuletzt hatte Pracht 120 Mitarbeiter. Zwischenzeitlich besaß er nach dem Umbau einer Gaststätte auch die Pension „Dale“ im Greifswalder Ortsteil Koitenhagen. Heute befindet sich in diesem Haus eine private Kindertagesstätte. eob

OZ

Es soll ein Abend voller Leichtigkeit, Lebensfreude und Humor werden. Tenor Björn Casapietra will die Hansestadt mit den schönsten Liebesliedern Italiens erobern.

08.03.2016

Wer im Hotel- oder Gaststättenbereich eine Ausbildung absolviert, dem stehen auch die Türen in die Welt und nach oben offen.

08.03.2016

Aus den Lautsprechern dröhnt „Kinder der Küste“ von der Band Nullpunkt. Als Christian Lewandowski den Saal betritt, jubeln seine Fans.

08.03.2016
Anzeige